Polizeipräsidium Südhessen

SHPP-GG: Pressebericht der Polizei Rüsselsheim vom 2.3.07, 13.00 Uhr bis 03.03.2007, 13.00 Uhr

    Rüsselsheim und Raunheim (ots) - Rüsselsheim - Bauschheim - Spiegelabtreter unterwegs/Schaukasten beschädigt

    Die Polizei erbittet Hinweise zu einer kleineren Gruppe Jugendlicher die am 02.03.07, gg. 02.30 Uhr in Bauschheim im Bereich der Badener Straße an mehreren Pkw die Außenspiegel abgerissen/abgetreten haben. Anwohner hatten zwar etwas gehört, aber nicht sofort die Polizei angerufen. Inzwischen wurden drei Pkw - Halter bekannt, deren Fahrzeug angegangen worden sind. Derzeit wurde ein Sachschaden von ca. 400 EUR registriert. Weitere Geschädigte möchten sich bitte mit der Polizei in Rüsselsheim in Verbindung setzen. Offenbar im gleichen Tatzeitraum wurde ein Schaukasten in der Baumstraße durch vermutliche die gleichen Jugendlichen demoliert. Der Schaden beträgt ca. 200 EUR

    Rüsselsheim - betrunkener und unter Drogen stehender Mann ohne Führerschein verursacht Unfall Am 02.03.07, gg. 07.36 Uhr war ein 20jähriger Rüsselsheimer mit seinem Pkw unterwegs. An der Einmündung Bonnerstraße bog er nach rechts auf die Mainzer Straße in Richtung Raunheim ab, kam danach zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab. Hiernach lenkte der Mann seinen Pkw wieder auf die Fahrbahn und stieß dort mit einem entgegenkommenden 64 jährigen Pkw-Fahrer aus Bischofsheim zusammen. Im Zuge der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der Unfallverursacher unter Alkohol- und Drogeneinfluss stand und keinen Führerschein mehr besitzt. Er wurde festgenommen und nach einer Blutprobe wieder entlassen. Der Schaden an beiden Pkw beträgt ca. 4500 EUR.

    Rüsselsheim - Geldbörse entwendet

    Ein bislang unbekannter Mann entwendete am 1.3.07, gg. 11.00 Uhr in einem Einkaufsmarkt in der Brandenburger Straße einer Frau das Portemonnaie und flüchtete danach mit einem PKW mit einem Limburger Kennzeichen. Zeugenhinweise erbeten.

    Rüsselsheim - Geldwechsler bestehlen Angestellte einer Apotheke und entwendet Handtasche einer Kundin

    Zwei Frauen kauften am 02.03.07, gg. 11.50 Uhr in einer Apotheke in der Haßlocher Straße ein und bezahlten mit einem 500 EUR - Schein. Im Zuge des Bezahlens wurde die Angestellte durch ein vorgetäuschtes Geldwechseln derart abgelenkt, dass der Angestellten anschließend 85 EUR fehlten. Zeitgleich wurde einer dort in der Apotheke befindlichen Kundin die Handtasche mit Portemonnaie entwendet, die auf einer Anrichte stand, während die Kundin Rezepte einlöste. Die beiden Frauen können nur spärlich beschrieben werden. beide ca. 170-175 cm groß, eine ca. 40 Jahre, eine ca. 50 Jahre, die jüngere trug eine Brille, sprach gebrochen Deutsch mit osteuropäischem Einschlag. Hinweise bitte an die Polizei in Rüsselsheim.

    Rüsselsheim - Pkw DB GG-FS 410 entwendet

    Während sich der Besitzer eines Pkw am 02.03.07, zwiwschen 19.00 Uhr - 21.00 Uhr zum Sport in der Turnhalle der Grundschule aufhielt, entwendeten unbekannte Täter seine Fahrzeugschlüssel aus dem Umkleideraum und entwendeten den Pkw DB -E- 240,  grau. der auf dem Parkplatz geparkt war.

    Rüsselsheim - 17jähriger beschädigt mehrere Pkw und wird festgenommen

    Aufgrund eines Zeugenhinweises wurde in der Nacht des 3.3.02, gg. 03.12 Uhr ein betrunkener Mann in der Hamburger Straße festgenommen, der dort zuvor an mehreren Pkw die Kennzeichen abgerissen hatte und vor Ort in Vorgärten warf. Er wurde nach seiner Festnahme nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen entlassen. Später fand die Polizei noch mindestens 16 weitere Fahrzeuge im Bereich Eichgrund, an denen ebenfalls verschiedene Sachbeschädigungen begangen wurden. Die Polizei bittet Zeugen und Geschädigte sich mit der Polizei Rüsselsheim in Verbindung zu setzen, da mehrere Fahrzeugteile hier sichergestellt wurden und an ihre Eigentümer zurückgegeben werden sollen.

    Rüsselsheim - erneut ohne Führerschein unterwegs

    Der gleichen Zivilstreife der Polizei fiel am Abend des 2.3.07, gg. 21.30 Uhr ein 24jähriger Mann aus Lauterbach auf, der mit einem Pkw einer Autovermietung in der Berliner Straße unterwegs war, obwohl er keinen Führerschein hatte. Bei ihm wurde auch eine nicht auf ihn ausgestellte Versicherungskarte einer Krankenkasse gefunden und sichergestellt, da anzunehmen ist, dass er möglicherweise unter falschen Personalien ärztliche Leistungen in Anspruch genommen hat. Hier dauern die Ermittlungen an. Der Mann wurde nach seiner Festnahme nach den polizeilichen Maßnahmen entlassen und sieht nun einem weiteren Strafverfahren entgegen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Konrad, PHK
Polizeipräsidium Südhessen
Polizeidirektion Groß-Gerau
1. Dienstgruppenleiter

Telefon: 06142-696 595

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: