Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Darmstadt: Ehrenbürgerschaft für 1.000,- EUR angeboten/40-jähriger Mann festgenommen

    Darmstadt (ots) - Unter dem dringenden Verdacht des versuchten Trickbetrugs hat die Polizei am Freitagnachmittag (23.02.07) einen 40-jährigen Mann festgenommen. Der Mann hatte einer 66-jährigen Darmstädterin telefonisch die Ehrenbürgerschaft angeboten. Dafür sollte sie allerdings zunächst einmal 1.000,- EUR bei ihm bezahlen, die ihr dann aber wieder in Lebensmittelgutscheinen gut geschrieben würden. Doch letztlich kam es weder zur Geldübergabe, noch zur avisierten Ehrenbürgerschaft. Die Frau hatte sich zum Schein auf dieses "tolle Angebot" eingelassen und ließ den 40-Jährigen zu ihr kommen. Als er ihre Wohnung betreten hatte, brauchten die zuvor von der 66-Jährigen informierten Polizeibeamten nur noch zugreifen. Gegen den bisher nicht polizeibekannten 40-Jährigen, der die versuchte betrügerische Handlung eingestand, wurde Strafanzeige erstattet. Als Motiv gab er an, in finanziellen Schwierigkeiten zu stecken. Jetzt kommen weitere auf ihn zu...


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: