Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Nachtrag zur Pressemitteilung vom 22.02.2007 Toter Säugling in Viernheim - Polizei verfolgt heiße Spur

    Viernheim (ots) - Die noch gestern durchgeführte Obduktion  führte zum vorläufigen Ergebnis, dass der Säugling lebend zur Welt gebracht wurde und kurz nach der Geburt verstarb. Die Liegezeit des kleinen Leichnams wird von den Gerichtsmedizinern mit 3 - 4 Wochen eingegrenzt. Die genaue Todesursache kann erst nach weiteren Untersuchungen bestimmt werden. Äußere Verletzungen wurden nicht festgestellt. Die Ermittlungen des Fachkommissariats K 10 Heppenheim führten zu einem Hinweis auf die mögliche Kindesmutter. Am Dienstag, den 23.01.2007, wurde in den Abendstunden, also zu der wahrscheinlichen Ablegezeit,  eine Frau im St. Josefs-Krankenhaus gesehen, die sich dort verdächtig verhielt.  Die Frau ist etwa 20 - 25 Jahre alt, ca. 165 cm groß, von kräftiger Gestalt, mit schulterlangen dunklen Haaren. Die Frau soll ein ungepflegtes Äußeres gehabt haben. Die Kripo Heppenheim sucht Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Ablegen des Neugeborenen am 23.01.2007 am Viernheimer Krankenhaus gemacht haben. Zeugen werden gebeten, sich mit Fachkommissariat K 10, Telefon 06252-7060, in Verbindung zu setzen. Die Ermittler erhoffen sich auch Hinweise auf eine Frau, die zum Tatzeitraum hochschwanger war und nach dem 23.01.2007 kein Kind vorweisen konnte.

    Geschrieben: Ottmar Wolf


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Dieter Wüst
Telefon: 06151-969-2400 oder 06142-696 130
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: dieter.wuest@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: