Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Darmstadt - Ende einer Irrfahrt

    Darmstadt (ots) - Am Montagabend, zwischen 20.30 - 20.40 Uhr, verursachte der Fahrer eines weißen Transporters zwei leichte Unfälle auf der BAB 67 zwischen der Anschlussstelle Gernsheim und Lorsch.   Der Fahrer setzte jeweils die Fahrt fort, ohne sich um die Unfälle zu kümmern. Die Unfallbeteiligten konnten Teile des Kennzeichens ablesen. Darüber konnte das unfallflüchtige Fahrzeug und der Fahrer ermittelt werden. Nach Angaben des Firmeninhabers war ein 29 Jahre alter türkischer Zeitungsausfahrer aus Aßlar bei Wetzlar  mit dem Transporter zu einem Kunden in Lörrach unterwegs. Die Polizei in Lörrach wurde durch die Darmstädter Kollegen über das bisherige Geschehen informiert. Am 20.02.2007, 00.15 Uhr, stellte sich der Unfallflüchtige persönlich vor. Er stellte das beschädigte Firmenfahrzeug am Bahnhof ab und stahl kurzerhand ein Taxi. Mit diesem Taxi trat er den Heimweg an. Dort wurde er bereits von der Wetzlarer Polizei erwartet. Der Mann ließ sich widerstandslos festnehmen. Der Grund für seine Irrfahrt ist noch nicht bekannt. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

    Geschrieben: Ottmar Wolf


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Dieter Wüst
Telefon: 06151-969-2400 oder 06142-696 130
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: dieter.wuest@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: