Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-HP: Nach Körperverletzung in Form von Häuslicher Gewalt zweimal in Polizeigewahrsam genommen

    Heppenheim (ots) - Am Freitag, den 16.02.2007 musste ein Mann zweimal in das Gewahrsam der Polizeistation Heppenheim eingeliefert werden. Eine 24-jährige Mutter eines Kleinkindes wohnte seit einiger Zeit mit einem 35-jährigen Libanesen zusammen. In den letzten Monaten kam es immer wieder zu Streitigkeiten zwischen dem polizeibekannten Mann und seiner Lebensgefährtin. Ursächlich war auch der Alkoholgenuss des Mannes. Dies führte soweit, dass die Frau ihren Lebensgefährten nicht mehr in der gemeinsamen Wohnung duldete. Aus diesem Grund tauschte sie das Schloss der Wohnungstür aus. Der Mann akzeptierte diesen Zustand nicht. Gegen 15.10 Uhr wollte der alkoholisierte Mann vielmehr in die Wohnung eindringen und versuchte, die Wohnungstür einzutreten. Die Tür ging zwar zu Bruch, ein Eindringen des Mannes in die Wohnung konnte aber verhindert werden. Die verängstige Frau alarmierte die Polizeistation Heppenheim. Zwei Streifen der Polizeistation Heppenheim nahmen den Mann mit. Zur Verhinderung von Straftaten musste er bis gegen 18.10 Uhr in der Gewahrsamszelle verbringen. Ihm wurde im Rahmen des Gewaltschutzgesetzes ausdrücklich verboten, sich im Bereich seines Ex-Lebensgefährtin und der ehemals gemeinsamen Wohnung aufzuhalten. Etwa 2 Stunden später gegen 20.20 Uhr missachtete der Mann die polizeiliche Verfügung, erschien erneut an der Wohnung seiner ehemaligen Lebensgefährtin und klingelte Sturm. Dadurch aufgeschreckt alarmierte die Frau erneut die Polizeistation Heppenheim. Die Polizeistreife konnte ihn an der Wohnung aber nicht antreffen. Im Rahmen der Fahndung konnte der Mann im Bereich der Post festgenommen werden. Er stand stärker unter Alkoholeinfluss. Wegen Verstoßes gegen das Gewaltschutzgesetzt wurde er erneut in Gewahrsam genommen. Nach erfolgter Ausnüchterung wurde er am folgenden Tag gegen 06.00 Uhr entlassen mit der erneuten Aufforderung, sich seiner Ex-Lebensgefährtin und der ehemalige gemeinsame Wohnung nicht zu nähern.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Polizeidirektion Bergstraße
Jürgen Raabe, Polizeihauptkommissar
1. Dienstgruppenleiter
Weiherhausstraße 21
64646 Heppenheim

Telefon: 06252-706 333
E-Mail: poea@pp-sh-pd-bergstrasse.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: