Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Mörfelden-Walldorf - Raubüberfall nach 5 Jahren geklärt

    Mörfelden-Walldorf (ots) - Der genetische Fingerabdruck führte die Polizei nach fast 5 Jahren zu einem der Täter eines bewaffneten Überfalls. Am 07.07.2001 wurde eine Tankstelle in der Industriestrasse von zwei maskierten und bewaffneten Männern überfallen. Die maskierten erbeuteten    1015 Deutsche Mark .  Ihre Tatkleidung, sowie die beiden Schreckschußwaffen mit Munition, wurden damals durch einen Diensthund in der Nähe des Tatortes aufgefunden. Die Spurenauswertung führte zur Erstellung von zwei unterschiedlichen DNA-Profilen, die in die Datenbank eingestellt wurden. Wegen des Verdachts von vier räuberischen Erpressungen auf Tankstellen in den Bereichen Egelsbach, Dreieich und Münster wurde Ende 2006 ein 23 Jahre alter Italiener aus dem Offenbacher Raum durch die Offenbacher Polizei festgenommen. Dabei kam zum Vorschein, dass die DNA des Italieners mit einem der beiden gesicherten Profile aus dem Mörfelder Überfall übereinstimmte. Der Mann sitzt jetzt in einem Frankfurter Untersuchungsgefängnis und wartet auf seine Verhandlung. Die Ermittlungen der Polizei hinsichtlich weiterer ähnlicher Straftaten und Identifizierung des zweiten Täters sind im Gange.

    Geschrieben: Ottmar Wolf


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Dieter Wüst
Telefon: 06151-969-2400 oder 06142-696 130
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: dieter.wuest@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: