Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Landkreis Darmstadt-Dieburg/ Alsbach: Polizei klärt Serie von Straftaten mit rechtsradikalem Hintergrund auf. 44-Jähriger gestand 33 Fälle.

    Landkreis Darmstadt-Dieburg/ Alsbach (ots) - Im Jahre 2004 beginnend war von der Kriminaldirektion des Polizeipräsidiums Südhessen bis Ende 2006 eine Serie von Straftaten mit rechtsradikalem Hintergrund zu bearbeiten. Nun ist es gelungen, diese Delikte aufzuklären. Ein 44-jähriger Familienvater aus dem Landkreis Darmstadt-Dieburg hat 33 Fälle gestanden.

    Neben vier Hakenkreuzschmierereien am jüdischen Friedhof in Alsbach hatte er es besonders auf ein jüdisches Ehepaar aus dem Landkreis abgesehen. Bei insgesamt 29 Gelegenheiten beleidigte er die Geschädigten oder zerstörte deren Eigentum. Weiter schickte er ihnen unflätige Briefe oder übelste Pornografie ins Haus, die stets mit Nazisymbolen oder -parolen "angereichert" waren.

    Die Person wurde nach umfangreichen Ermittlungen festgenommen, die Wohnung durchsucht. Aufgefundene Tatmittel sowie DNA und Fingerabdrücke runden die Beweisführung ab.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Peter Rauwolf
Telefon: 06151-969 2413
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: peter.rauwolf@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: