Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Enkeltrick vereitelt

    Mörfelden-Walldorf (ots) - 30.000 EUR wollte am Donnerstagvormittag ein angeblicher Enkel von seiner 78-jährigen Oma für den Kauf eines neuen Autos ergaunern. Der Unbekannte rief sein Opfer an und gab sich als ihr Enkel Dennis aus. Die Oma wurde nicht misstrauisch, da sie tatsächlich einen Enkel mit dem Namen hat. Sie erklärte ihm, dass sie die Summe nicht im Hause habe. Sie wolle auf die Bank gehen. Es wurde dann vereinbart, dass das Geld gegen 11.30 Uhr abgeholt werde. Später wurde der Zeitpunkt nochmals um eine halbe Stunde verschoben. Das Opfer wohnt mit einer Tochter im gleichen Haus. Bevor sie auf die Bank ging, erzählte sie ihr von dem Anruf. Glücklicherweise kannte die Tochter die Masche mit dem Enkeltrick. Nachdem festgestellt war, dass der wirkliche Enkel Dennis nicht angerufen hatte, wurde sofort die Polizei informiert. Die bereitete sich durch operative Maßnahmen auf die Festnahme bei der Geldabholung vor. Der angebliche Enkel bzw. sein Geldbote erschienen jedoch nicht. Ein glücklicher Ausgang der skrupellosen Masche, weil die Beteiligten sich richtig verhalten haben.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Dieter Wüst
Telefon: 06151-969-2400 oder 06142-696 130
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: dieter.wuest@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: