Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-ERB: Lützelbach
Rimhorn
Bad König - 70000 Euro Sachschaden durch Brände in zwei Tagen

    Lützelbach / Rimhorn / Bad König (ots) - Gleich zweimal musste die Feuerwehr und Polizei im Odenwald am Mittwoch (7.) ausrücken. Am Mittwochmorgen wurde ein Brand im Sportlerheim in Rimhorn gemeldet. Nach Mitteilung der Feuerwehr brach der Brand im Technikraum des Sportlerheimes aus. Der Brand konnte relativ schnell gelöscht und ein Übergreifen der Flammen auf andere Räume verhindert werden. Nach dem jetzigen Ermittlungsstand ist von einem technischen Defekt an einem seit 22 Jahren im Dauerbetrieb laufenden Wasserboiler auszugehen. Der Sachschaden dürfte sich nach ersten Schätzungen auf ca. 8000 bis 9000 Euro belaufen. Zur Mittagszeit musste dann die Feuerwehr Bad König einen Brand in der Karateschule am Bahnhofsplatz löschen. Hier war vermutlich ein Wärmestau am Kamin die Ursache für die Entstehung des Brandes. Es entstand ein Sachschaden von rund 10000 Euro. Bereits am Dienstagabend (6.) mussten die Feuerwehren von Seckmauern, Lützelbach und Sandbach ausrücken, um einen Brand im Vereinsheim des TC Lützelbach zu löschen. Erst in der letzten Woche waren die Reparaturarbeiter eines Brandes im Vereinsheim im Oktober letzten Jahres abgeschlossen worden. Auch bei diesem Brand ist nach dem jetzigen Ermittlungsstand von einem technischen Defekt auszugehen. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 50000 Euro.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Neue Lustgartenstr. 7
64711 Erbach
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Volkmar Raabe
Telefon: 06062/953217 o. 0172/6182364
Fax: 06062/953515
E-Mail: volkmar.raabe@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: