Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-HP: Fürth, Verwirrter Mann löst Polizeieinsatz aus

Bergstraße (ots) - Am Sonntag, 04.02.2007, ab 15:50 h, rief ein 24-jähriger Mann aus Fürth mehrfach über Notruf bei der Polizeistation Heppenheim an und teilte mit dass er von Männern verfolgt wird. Einen genauen Sachverhalt konnte er nicht angeben. Eine Streife wurde nach dort entsandt. Die Person konnte dann in der Jet-Tankstelle in Fürth festgestellt werden. Er hielt sich dort auf und hielt zeitweise (bevor die Streife vor Ort war) eine Axt in der Hand, ohne mit der Axt jemanden konkret zu bedrohen. Bei Eintreffen der Streife legte er die Axt ab und ging zunächst auf die Streife zu, sprach mit der Streife, um dann unvermittelt zu flüchten. Er gab an, die Polizeistreife sei überhaupt nicht die Polizei. Er wurde dann in der Inselstraße wieder gesichtet. Zwischenzeitlich hatte er sich mit einem stumpfen Metallgegenstand bewaffnet. Mit diesem Gegenstand bedrohte er die eingesetzte Streife. Aufgrund des Verhaltens wurden weitere Streifen von den Polizeistationen Bensheim, Erbach und Heppenheim angefordert. Die Person flüchtete sich letztendlich auf ein Garagendach in der Inselstraße und konnte dort durch die eingesetzten Streifen zur Aufgabe überredet werden. Er wurde in Gewahrsam genommen und durch die Polizei in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Polizeidirektion Bergstraße Markus Antl, Polizeioberkommissar 1. Dienstgruppenleiter/-V Weiherhausstraße 21 64646 Heppenheim Telefon: 06252-706 333 E-Mail: poea@pp-sh-pd-bergstrasse.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: