Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Lampertheim-Hofheim/ Kreis Bergstraße: Weiterer schneller Fahndungserfolg der Bergsträßer Polizei nach Raubüberfall im Bahnhof. Haftbefehl gegen geständigen 16-Jährigen beantragt.

    Lampertheim-Hofheim/ Kreis Bergstraße (ots) - Die Bergsträßer Polizei hat nach nur  wenigen Tagen  nun auch den am Abend des 25. Januar im Hofheimer Bahnhof verübten brutalen Raubüberfall (wir hatten ausführlich berichtet)  aufklären können. Dringend verdächtig sind zwei am Donnerstag vorläufig festgenommene und umfassend geständige deutsche Jugendliche aus Bürstadt im Alter von 15 und 16 Jahren, denen Beamte der Dezentralen Ermittlungsgruppe der Lampertheimer Polizeistation in enger Zusammenarbeit mit der neu eingerichteten  "Arbeitsgruppe Bahnhof" der Regionalen Kriminalinspektion Heppenheim auf die Spur gekommen waren. Der 16-Jährige, der offenbar Wind von der nach ihm laufenden Fahndung bekommen und sich darauf freiwillig bei der Polizei gestellt hatte, soll jetzt nach einem entsprechenden Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt dem Ermittlungsrichter zum Erlass eines Haftbefehls vorgeführt werden, da Wiederholungsgefahr besteht und der junge Mann auch noch unter Bewährung steht. Zum Tragen kommt zudem, dass das auf einen Anschlusszug wartende  Opfer, ein 20 Jahre alter Mann aus Biblis, bei dem Überfall einen Jochbeinbruch erlitten hatte und ins Krankenhaus gekommen war..

    Sicherstellen konnten die Fahnder auch das geraubte Nokia-Handy. Es war im Besitz eines Mannes, gegen den nunmehr wegen Hehlereiverdachts ermittelt wird.

    Die Polizei den begründeten Verdacht, dass beide Beschuldigte weitere Überfälle begangen haben. Die  Untersuchungen dazu sind noch am Laufen. Wie sich bereits bei den Recherchen  zeigte, hatte das Duo auch Kontakte nach Bensheim. Um dort hin und wieder nach Hause  zu kommen, nutzte man offensichtlich die Bahn - so auch am Tag des Hofheimer Raubüberfalls.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Peter Rauwolf
Telefon: 06151-969 2413
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: peter.rauwolf@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: