Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Viernheim: Mit internationalem Haftbefehl gesuchter Pole von Polizeistreife verhaftet. "Fall" in dser Wasserstraße war wohl keiner.

    Viernheim (ots) - Laut her ging es in der Nacht zum Donnerstag gegen vier Uhr in einer Viernheimer Kellerwohnung,  was schließlich gar zu einem "internationalen Fall" für die Polizei wurde. Als sich eine Streife der Polizeistation Lampertheim-Viernheim der Sache sogleich annahm,  den Lärmenden Einhalt gebot und deren Personalien überprüfte, klickten dann nämlich auch noch die Handschellen. Der Grund: Einer der Männer, ein 27 Jahre alter Pole,  wurde von den polnischen Behörden  wegen Raubes mit einem internationalen Haftbefehl gesucht. Der Osteuropäer kam nach seiner Festnahme in die Gewahrsamszelle  und soll nunmehr dem Ermittlungsrichter vorgeführt werden. Zudem laufen Überprüfungen, ob der 27-Jährige im Viernheimer Bereich Straftaten begangen haben könnte.

    Am Mittwochabend indes hatte es die Viernheimer Dezentrale Ermittlungsgruppe der Polizei indes mit einem Kriminalfall zu tun,   der offenbar gar keiner war. So hatte ein 30-jähriger Viernheimer den Beamten berichtet, er sei gegen 22 Uhr 15 in der Wasserstraße von drei Männern vom Fahrrad gezerrt und seiner Geldbörse beraubt worden. Bei seinen Schilderungen verwickelte sich der Anzeigerstatter allerdings in vielerlei Widersprüche, so dass erhebliche Zweifel  an seiner Version bestehen und von der Vortäuschung einer Straftat ausgegangen werden kann.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Peter Rauwolf
Telefon: 06151-969 2413
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: peter.rauwolf@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: