Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-HP: Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden, Geschädigter unter Alkoholeinfluss

Lorsch (ots) - Am Dienstag, den 30.1.2007 gegen 22.40 uhr, fuhr ein 36-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Rimbacher Ortsteil Zotzenbach die B 460 von Einhausen kommend in Richtung Heppenheim. Ein entgegenkommender 44-jähriger Pkw-Fahrer aus Lorsch fuhr von Heppenheim kommend und wollte an der Ampelanlage der verlängerten Friedensstraße nach links abbiegen. Hierbei missachtete er beim Abbiegen die Vorfahrt des entgegenkommenden Zotzenbachers. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, bei dem zwar niemand verletzt wurde, aber ein Sachschaden in Höhe von ca. 11.000,00 EUR verursacht wurde. Während der Unfallaufnahme konnten die einschreitenden Beamten der Polizeistation Heppenheim beim Geschädigten aus Zotzenbach Alkoholgeruch in der Atemluft feststellen. Der Alkoholwert betrug 0,78 Promille. Er hatte zwar den Verkehrsunfall nicht verursacht, muss sich aber wegen eines Verstoßes gegen das 0,5-Promille-Gesetz verantworten. Dieser Verkehrsunfall verdeutlicht erneut, dass Alkohol und das Fahrzeugführen nicht zusammengehören. Die Polizei wird in den "tollen Tagen" großflächige Verkehrskontrollen durchführen und ein wachsames Auge auf die Verkehrstüchtigkeit der Autofahrer werfen. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Polizeidirektion Bergstraße Jürgen Raabe, Polizeihauptkommissar 1. Dienstgruppenleiter Weiherhausstraße 21 64646 Heppenheim Telefon: 06252-706 333 E-Mail: poea@pp-sh-pd-bergstrasse.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: