Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Bensheim: 15-Jährige vergewaltigt. Polizei fahndet mit Phantombild.

POL-SHDD: Bensheim: 15-Jährige vergewaltigt. Polizei fahndet mit Phantombild.
Phantombild
Bensheim (ots) - Am Nachmittag des 29.Dezember, gegen 15 Uhr 30, wurde eine 15-Jährige, die vom Stadtpark aus entlang der Weinberge zu einem Spaziergang zum Kirchberghäuschen aufgebrochen und bereits auf halbem Weg dorthin war, von einem bislang unbekannten Täter vergewaltigt. Das Verbrechen war der in dem Fall intensiv ermittelnden Heppenheimer Regionalen Kriminalinspektion erst geraume Zeit später bekannt geworden. Nunmehr fahnden die Beamten bei ihren Recherchen auch mit einem so genannten Phantombild (siehe Anlage) nach einem etwa 20 bis 23 Jahre alten Verdächtigen, der an jenem recht milden Freitagnachmittag der Jugendlichen zunächst aus Richtung Kirchberghäuschen entgegen gekommen, ihr dann plötzlich hinterher gerannt war, sie zu einer dort stehenden Bank gezerrt und sich schließlich an ihr vergangen hatte. Die weitere Beschreibung des Mannes: südländischer Typ, cirka 180 Zentimeter groß, schlanke, sportliche Statur, kurze schwarze Haare, dunkelbraune Augen, breite Nase, abstehende Ohren, Wangenleberfleck und seinerzeit einen Dreitagebart, einen Pulli, blaue Jeans und schwarze Turnschuhe tragend. Zudem roch der Verdächtige nach Parfum. Wer Hinweise auf diese Person geben kann, wird dringend gebeten, sich unter der Telefonnummer 06252-7060 mit dem Fachkommissariat K 10 der Regionalen Kriminalinspektion in Heppenheim in Verbindung zu setzen. Melden mögen sich auch bitte Zeugen, die am 29.Dezember zur tatkritischen Zeit auf dem bei Spaziergängern und Wanderern beliebten Weg zum Kirchberghäuschen unterwegs waren und den Verdächtigen eventuell bemerkt haben. Hinweis für die Medien: Im Internet ist das Phantombild unter www.polizeipresse.de, Suchfeld Südhessen, Digitale Pressemappe des Polizeipräsidiums Südhessen, für Sie abrufbar. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Peter Rauwolf Telefon: 06151-969 2413 Fax: 06151-969 2405 E-Mail: peter.rauwolf@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: