Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: "Fünfte Jahreszeit": Polizei kündigt verstärkte Alkohol- und Drogenkontrollen während der Vorfastnachtszeit und an den Fastnachtstagen an

    Südhessen (ots) - "Guten Tag, Verkehrskontrolle, haben Sie Alkohol getrunken?". Diese Frage müssen sich viele Fahrer von Kraftfahrzeugen in den nächsten Wochen von der Polizei stellen lassen. Das Polizeipräsidium Südhessen wird in der Vorfastnachtszeit und an den Fastnachtstagen verstärkt Kontrollen zur Bekämpfung des Alkohols und anderer Drogen im Straßenverkehr durchführen. Alkohol- und Drogeneinfluss, oft in Verbindung mit nicht angespasster Geschwindigkeit, ist eine der Hauptunfallursachen. Wer also in der so genannten "Fünften Jahreszeit" eine Faschingsfeier besuchen und Alkohol trinken möchte, sollte vorher auch die Heimfahrt im Blick haben. Die Polizei rät daher dringend: Sprechen Sie sich vorher ab, wer wen nüchtern und sicher nach Hause bringt. Greifen sie auch auf Taxis und öffentliche Verkehrsmittel zurück. Unter Alkohol- oder Drogeneinfluss gefährden Sie nicht nur sich selbst, sondern auch andere Verkehrsteilnehmer! Ganz abgesehen von den Folgen eines Unfalls oder einer Polizeikontrolle. Nicht nur der Entzug der Fahrerlaubnis, eine empfindliche Bestrafung und ggf. die Einziehung des Fahrzeuges, sondern auch zivilrechtliche Folgen, wie Schadenersatz, Gerichts- und Anwaltskosten, sind sicher Gründe genug, sein Fahrzeug stehen zu lassen. Sogar der Verlust des Arbeitsplatzes bei Pendlern oder Berufskraftfahrern kann im Einzelfall drohen. Schnell ist dann das ganze Jahr "Aschermittwoch"! Die Einsicht, dass ein Taxi viel Ärger hätte ersparen können, sollte nicht erst bei einem Unfall oder dann zu spät kommen, wenn das Stopp-Signal der Polizei zu erkennen ist.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: