Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-HP: Tödlicher Verkehrsunfall in der Gemarkung Viernheim

    Kreis Bergstraße (ots) - Am Sonntag, 21.01.07, 21:50 h, kam es im Kreis Bergstraße, Gemarkung Viernheim, L 3111, zwischen Hüttenfeld und Viernheim, zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 48-jähriger Mann aus Mannheim tödlich verletzt wurde.

    Der Unfallhergang stellt sich derzeit so dar, dass der später getötete Mann mit seinem Opel Astra die L 3111 aus Hüttenfeld kommend in Richtung Viernheim befuhr. Bei ihm im Fahrzeug befand sich seine Lebensgefährtin. Er hielt an der späteren Unfallstelle an, da auf der Fahrbahn ein verletztes Reh lag. Dieses Reh wurde von einem bis dato unbekannten Verkehrsteilnehmer angefahren. Ein weiterer Verkehrsteilnehmer fuhr kurz vor dem tödlichen Unfall nochmals über das auf der Fahrbahn liegende verletzte Reh. Er meldete sich bei den Einsatzkräften. Der später tödlich Verletzte wollte das Reh vermutlich zur Seite ziehen und bemerkte dann ein Fahrzeug, das sich aus Richtung Viernheim der Unfallstelle näherte. Er wollte den Fahrzeugführer offensichtlich vor der Gefahrenstelle warnen und blieb auf der Fahrbahn stehen. Der herannahende PKW erfasste den Mann. Der Mann wurde zur Seite geschleudert und erlitt tödliche Verletzungen. Der verständigte Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Der Fahrer des herannahenden PKW aus Viernheim, ein 45-jähriger Mann aus Viernheim, stand unter Alkoholeinfluss. Bei ihm wurde eine Blutentnahme veranlasst, sein Führerschein wurde sichergestellt. Er blieb, bis auf einen Schock, unverletzt. Der Sachschaden beträgt etwa 5.000 Euro.

    Die Unfallstelle wurde für den Fahrzeugverkehr bis 01:00 h gesperrt. Ein Sachverständiger wurde zur Begutachtung und Klärung des Unfallhergangs hinzugezogen.

    Eingesetzt waren neben vier Streifen der Polizeistationen Lampertheim-Vierheim und Heppenheim auch die Feuerwehren aus Hüttenfeld und Viernheim. Die Feuerwehr leistete an der Unfallstelle technische Hilfeleistung und sperrte die Zufahrtsstraßen rund um die Unfallstelle weiträumig ab. Der Verkehr wurde weiträumig umgeleitet. Weiterhin waren ein Notarzt, zwei Rettungswägen und die Notfallseelsorge eingesetzt.

    Zeugen des Unfallgeschehens werden gebeten sich unter der Telefonnummer 06206/94400 bei der Polizeistation Lampertheim-Viernheim zu melden.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Polizeidirektion Bergstraße
Markus Antl, Polizeioberkommissar
1. Dienstgruppenleiter/-V
Weiherhausstraße 21
64646 Heppenheim

Telefon: 06252-706 333
E-Mail: poea@pp-sh-pd-bergstrasse.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: