Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-ERB: Breuberg
Sandbach - Zimmerbrand mit Fünf Verletzten

    Breuberg / Sandbach (ots) - Am Samstagvormittag (13.) wurde der Rettungsleitstelle des Odenwaldkreises ein Brand in einem Mehrfamilienhaus in Breuberg - Sandbach gemeldet. Erste Aufgabe der unmittelbar nach Alarmierung eintreffenden Feuerwehr war die Evakuierung der Hausbewohner. Insgesamt wurden sieben Personen aus dem Haus in Sicherheit gebracht. Durch die sehr starke Rauchentwicklung bestand bei fünf Personen, darunter drei Kinder im Alter von sieben, vier und zwei Jahren, der Verdacht einer Rauchvergiftung. Die Personen wurden zur Abklärung in die Klinik nach Aschaffenburg und das Kreiskrankenhaus nach Erbach gebracht. Nach eingehender Untersuchung konnten die beiden Erwachsenen, die Mutter der Kinder und ein männlicher Nachbar, wieder aus dem Krankenhaus entlassen werden. Die Kinder wurden stationär im Klinikum Aschaffenburg aufgenommen. Durch den Brand wurde ein Zimmer im ausgebauten Dachgeschoss vollständig zerstört. Die anderen Wohnungen wurden durch den Brand nicht in Mitleidenschaft gezogen. Durch die Regionale Kriminalinspektion Erbach wurde der Brandort untersucht. Nach derzeitigem Ermittlungsstand kann eine technische Ursache nicht ausgeschlossen werden. Die genaue Ursache soll am Montag ermittelt werden. Der Sachschaden wird auf rund 50.000 Euro beziffert. Im Einsatz waren 46 Feuerwehrleute der Wehren aus Sandbach, Neustadt, Hainstadt und Höchst sowie die Feuerwehr Erbach mit dem Einsatzleitwagen. Vom Rettungsdienst waren vier Rettungswagen, drei aus dem Kreisgebiet und einer aus Groß-Umstadt, der Notarzt und der Organisatorische Leiter Rettungsdienst im Einsatz.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Neue Lustgartenstr. 7
64711 Erbach
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Volkmar Raabe
Telefon: 06062/953217 o. 0172/6182364
Fax: 06062/953515
E-Mail: volkmar.raabe@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: