Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Dreiunddreißigjährige bedroht Polizisten

    Darmstadt (ots) - Mit einem Schuss aus seiner Waffe reagierte in der Nacht zum Freitag ein Polizeibeamter des Dritten Reviers auf die massive Bedrohung durch eine 33 Jahre alte Frau aus Darmstadt-Arheilgen. Die Streife war kurz nach Mitternacht wegen einer Ruhestörung von Bewohnern eines Nachbarhauses zu der Wohnung ("Auf der Hardt") gerufen worden. Überlaute Techno-Musik war noch in einer Entfernung bis zu einhundert Metern zu hören.

    Die Beschuldigte öffnete die Haustür und zielte mit einer Schusswaffe, die sich später als Plastikpistole entpuppen sollte, auf die Polizisten. Als sie die Pistole trotz Aufforderung nicht ablegte, gab einer der Beamten einen Schuss aus seiner Dienstwaffe ab. Das Projektil durchschlug eine Glasfront. Alle blieben unverletzt. Die Dreiunddreißigjährige ließ sich anschließend widerstandslos festnehmen. Sie stand deutlich unter Alkoholeinfluss und musste sich eine Blutentnahme gefallen lassen. Der Alcotest zeigte einen Wert von 1,5 Promille.

    Über das Motiv der Frau liegen noch keine konkreten Erkenntnisse vor. Allerdings äußerte die Dreiunddreißigjährige Freitodabsicht. Sie wurde in die Obhut einer Klinik gegeben. Die Ermittlungen dauern an.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: karl.kaerchner@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: