Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Bensheim: Haftbefehle gegen 16 und 19 Jahre alte Brüder nach mehreren Raubüberfällen im Bahnhofsbereich beantragt/Ermittlungen dauern an/Weiterhin Kontrollen und verstärkte Polizeipräsenz im Bahnhofsgebiet

    Bensheim (ots) - Nach den Festnahmen zweier Schüler im Alter von 14 und 16 Jahren und einer Aushilfsbedienung im Alter von 19 Jahren konnten die Ermittler der Kriminalpolizei in Heppenheim den Tatverdacht gegen die beiden 16 und 19 Jahre alten syrischen Brüder aus Bensheim und Lampertheim wesentlich erhärten. Die Tatverdächtigen waren kurz nach ihrer letzten Tat in der Nacht zum Mittwoch (wir haben berichtet - siehe unsere Pressemeldung vom 10.01.07) durch Fahnder der Polizei festgenommen worden. Die Serie von Raubüberfällen rund um den Bahnhof Bensheim, die durch das zum Teil brutale Vorgehen der Täter zu großer Beunruhigung in der Bevölkerung geführt hatten, wurde mit der Festnahme der Tatverdächtigen durch die Bergsträßer Polizei unterbunden.

    Durch Gegenüberstellungen mit Geschädigten konnten die Ermittler der Kriminalpolizei die beiden bereits wegen weiterer Gewalttaten polizeibekannten syrischen Staatsangehörigen zweifelsfrei als Beschuldigte identifizieren. Auch gegen den 14-jährigen türkischen Schüler, der ebenfalls bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten ist, haben die umfangreichen Ermittlungen die Hinweise verdichtet, an den Straftaten beteiligt gewesen zu sein. Die Ermittlungen dauern noch an. Eine mögliche Beteiligung weiterer Personen wird intensiv geprüft und gleichfalls Gegenstand weiterer Ermittlungen sein. Die Polizei geht nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen davon aus, dass mindestens 15 Raubstraftaten auf das Konto der Festgenommenen und weiterer Personen in deren Umfeld gehen. Die der Serie zuzuordnenden Taten hatten im November 2006 begonnen und waren besonders zu Anfang des Jahres 2007 massiert aufgetreten. Die Staatsanwaltschaft hat aufgrund der bisher vorliegenden Ermittlungsergebnisse der Kriminalpolizei Antrag auf den Erlass von Untersuchungshaftbefehlen gegen die beiden 16- und 19-jährigen Brüder gestellt. Am Donnerstagnachmittag (11.01.06) wurden die Beschuldigten dem Haftrichter des Bensheimer Amtsgerichts vorgeführt. Die Vorführung dauert zur Stunde noch an.

    Die Polizei in Bensheim wird auch nach den Festnahmen weiterhin rund um den Bahnhof Präsenz zeigen und verstärkt Kontrollen durchführen. Die Polizeistation und die Stadt Bensheim stehen weiterhin in engem Kontakt und werden alles tun, um die von den Bürgerinnen und Bürgern kritisierten Zustände, wie zum Beispiel auch inakzeptable Verschmutzungen, zu verbessern.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: