Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-ERB: Michelstadt - Zwei männliche Jugendlich pöbeln und schlagen

    Michelstadt (ots) - Zunächst wurde ein Geschädigter in der Bahnhofstraße in Michelstadt, etwa Höhe Bahnhof, von zwei männlichen Jugendlichen angepöbelt, die ihm auf dem Gehweg entgegen kamen. Im Rahmen der verbalen Auseinandersetzung nahm einer der Täter dem Geschädigten sein Handy aus der Hand und warf  es auf den Boden. Anschließend gingen beide jugendliche Täter weiter in Richtung Innenstadt. In Höhe der Bahnhofstraße 45 trafen beide Täter auf eine Gruppe von drei Personen. Einer der beiden Jugendlichen sprang einen männlichen Jugendlichen aus der Dreiergruppe von hinten mit den Füßen in den Rücken, so dass dieser zu Boden ging. Dies geschah ohne jegliche Ankündigung. Der Geschädigte schützte sein Gesicht, am Boden liegend, mit den Armen. Dadurch erlitt er lediglich Prellungen am linken Auge und Oberkörper. Dann schlugen beide Täter mit den Fäusten auf eine weibliche Geschädigte ein, welche gemeinsam mit einer weiteren jungen Frau den geschädigten jungen Mann begleiteten. Die zweite junge Frau versuchte ihre Freundin zu schützen und stellte sich zwischen diese und die Schläger. Diese ließen dann von ihren Opfern ab und entfernten sich in Richtung Michelstadt Innenstadt.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Neue Lustgartenstr. 7
64711 Erbach
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Volkmar Raabe
Telefon: 06062/953217 o. 0172/6182364
Fax: 06062/953515
E-Mail: volkmar.raabe@polizei.hessen.de



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: