Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-ERB: Einbrüche in Apotheken und Briefkästen

    Breuberg (ots) - Nachdem die Einbrecher in eine Apotheke im Breuberger Stadtteil Sandbach in der Nacht zu Heiligabend gegen 03:40 Uhr von Hausbewohnern bemerkt wurden, flüchteten sie ohne Beute. Vorher hatten sie die Eingangstür aufgebrochen und dabei Lärm verursacht, der die Inhaber weckte. Nach diesem Fehlschlag suchten offensichtlich die gleichen Täter in der Nacht zum Mittwoch eine Apotheke in Neustadt auf. Auch hier wurde die Eingangstür aufgebrochen. Ein kleiner Tresor mit Bargeld und Dokumenten wurde komplett abtrasportiert. Diesmal wurden die Einbrecher nicht bemerkt, die Tat erst am nächsten Morgen festgestellt.

    Bereits in der Nacht vom Freitag, den 22.12. auf Samstag brachen Unbekannte mehrere Postbriefkästen in den Stadtteilen Wald-Amorbach, Mühlhausen und Rosenbach auf und entnahmen die eingeworfenen Postsendungen in der Hoffnung, dass zu Weihnachten wohl Bargeld verschickt wird. Ob sie damit richtig lagen, wird sich erst herausstellen, wenn die Kunden feststellen, dass ihre Sendung nicht angekommen ist.

    In allen Fällen bittet die Polizeistation Höchst um Hinweise auf Verdächtige Personen oder Fahrzeuge unter Tel. 06161-9410.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Neue Lustgartenstr. 7
64711 Erbach
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Werner Kettner
Telefon: 06062/953300
Fax: 06062/953515
E-Mail: werner.kettner@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: