Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Einbrüche in Darmstadt und im Landkreis Darmstadt-Dieburg

    Darmstadt / Darmstadt-Dieburg (ots) - Darmstadt. Erst mit Hilfe der Berufsfeuerwehr konnten am ersten Weihnachtstag die Bewohner eines Einfamilienhauses in der Heimstättensiedlung in ihre eigene vier Wände kommen. Zuvor hatten Einbrecher in der Straße "Am Pelz" das Türschloss abgedreht und die Wohnung durchsucht. Als die Geschädigten nach Hause kamen, hatten sie einen Lichtschein bemerkt, konnten aber wegen den Beschädigungen ihre Tür nicht mehr öffnen. Die Wehleute besorgten die Türöffnung. Wie später durch die Polizei festgestellt worden war, flohen die Einbrecher durch den Garten.

    Darmstadt. Drei junge Frauen, um die zwanzig Jahre alt, haben am Heilig Abend versucht, in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Karlstraße einzubrechen. Sie hatten offenbar im dritten Stock versucht, eine Wohnungstür aufzuhebeln, wurden von Zeugen bemerkt und verschwanden. Über das Trio liegt nur eine vage Beschreibung vor. Eine ist blond und hatte helle Kleidung. Ihre Komplizin hat schwarze lange Haare und ist hochschwanger, trug einen lilafarbenen Pullover. Die Dritte hatte ebenfalls schwarze lange Haare, trug dunkle Jacke und Jeans.

    Darmstadt. Bei einem Einbruch in die Mensa der Technischen Universität Darmstadt in der Alexanderstraße haben am zweiten Weihnachtstag bisher unbekannte Täter zwei Getränkeautomaten aufgebrochen. Die Tatzeit liegt zwischen 04.15 Uhr und 22.10 Uhr. Dabei handelte es sich bereits um den dritten Einbruch während den Festtagen. Bereits am Samstag hatten sie einen Getränkeautomaten aufgebrochen, wobei in diesem Fall es unklar ist, wie sie in das Gebäude kamen. Am Heilig Abend hebelten sie eine Seitentür auf. Was sie dabei wollten, ist unklar, da keine Veränderungen festgestellt wurden. Die Beute aus den aufgebrochenen Automaten sowie der Gesamtschaden stehen noch nicht fest.

    Darmstadt. Siebenhundertsiebzig Euro stahlen am zweiten Weihnachtsfeiertag bisher unbekannte Einbrecher aus einer Gaststätte in der Schustergasse. Sie kamen durch ein Fenster, öffneten die Kasse und verschwanden mit ihrer Beute. Die Tatzeit: 04.30 Uhr bis 08.30 Uhr.

    Münster. Mit Brachialgewalt haben am zweiten Weihnachtstag bisher unbekannte Einbrecher aus einem Einfamilienhaus Bargeld, Schmuck, eine Wanderjacke und ein Handy erbeutet. Der Schaden geht in die Tausende. Zwischen 17.30 Uhr und 23.30 Uhr kletterten sie "Hinterm Galgen" an der Fassade des Hauses auf einen Balkon im ersten Stock und brachen dort eine Tür auf. Sie durchsuchten nahezu alle Räume, rissen einen Wandtresor aus seiner Verankerung, den sie noch im Haus gewaltsam öffneten. Mit ihrer Beute konnten die Täter unerkannt entkommen. Der leere Schmuckkasten wurde auf einem Spielplatz unweit des Tatortes gefunden.

    Griesheim. Einen festgeschraubten Möbeltresor mit 1.500,- Euro haben Einbrecher aus einer Bäckereifiliale in der Feldstraße gestohlen. Die Unbekannten hebelten die Eingangstür auf und rissen den Tresor, den sie mitnahmen, aus seiner Verankerung. Der Schaden wurde am frühen Mittwochmorgen festgestellt. Die Tatzeit reicht bis Samstag zurück.

    Hinweise werden an die Polizei, Telefon 06151 - 969 3030, erbeten.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: karl.kaerchner@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: