Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-ERB: Neue Betrugsmasche bei Senioren

    Odenwaldkreis (ots) - Gezielt ältere Menschen haben Betrüger im Visier, die die Angst der Senioren, ihr Gespartes verlieren zu können und deren vermeintliche Unerfahrenheit mit Bankgeschäften ausnutzen wollen. Und so läuft es ab: Der Täter ruft bei alleinstehenden älteren Menschen an und gibt sich als Mitarbeiter einer Bank aus. Er warnt vor der Steuerfahndung, die angeblich an das Ersparte will oder es wird vorgegeben, wegen einer Computerpanne solle dringend alles Geld abgehoben werden. Am letzten Mittwoch schickte der Täter in Brombachtal der so um ihr Geld in Besorgnis gebrachten 80-jährigen Dame sogar ein Taxi, das sie zur Bank bringen sollte. Anschließend erschien der Täter als angeblicher Bankangestellter an der Tür und wollte das Geld wieder in Empfang nehmen. Hierauf ließ sich die Seniorin jedoch nicht ein, schloss die Tür und verständigte Angehörige und die Polizei. Bei zwei weiteren Angerufenen versuchte der Mann vergeblich an deren Geld zu kommen. Er wird beschrieben als ca. 40-jähriger mit schlank bis kräftiger Figur und ca. 180 cm groß mit dunklen kurzen Haaren und hellbraunem Kamelhaarmantel. Obwohl er das Aussehen eines Südländers hatte, sprach er einwandfrei deutsch. Die Polizeidirektion Erbach bittet um Hinweise, wer den beschriebenen Mann am Mittwoch, 20.12.2006 in Brombachtal im Bereich der Zeller Straße beobachtet hat oder wem ein verdächtiges Fahrzeug aufgefallen ist und warnt vor allem ältere Menschen davor, sich von dem angeblichen Bankmitarbeiter täuschen zu lassen. Wer einen derartigen Anruf erhält, sollte sich mit seiner eigenen Bank in Verbindung setzen und die Polizei informieren. Hinweise bitte an die Polizei Erbach unter Tel. 06062-9530


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Neue Lustgartenstr. 7
64711 Erbach
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Werner Kettner
Telefon: 06062/953300
Fax: 06062/953515
E-Mail: werner.kettner@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: