Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Kreis Bergstraße/ Zwingenberg: Raubüberfall auf Autohändler lückenlos aufgeklärt. Heppenheimer Regionale Kriminalinspektion ermittelte wochenlang. Geständnisse,Haftbefehl beantragt.

Kreis Bergstraße/ Zwingenberg (ots) - Die Heppenheimer Regionale Kriminalinspektion hat den am Abend des 31. Oktober in Zwingenberg verübten bewaffneten Überfall auf einen nordrhein-westfälischen Autohändler jetzt lückenlos aufklären können. Wie seinerzeit ausführlich berichtet, war der geplante Raub an jenem Dienstagabend an der heftigen Gegenwehr des Opfers gescheitert. Rauben hatte man dem aus Köln zum Zwecke eines Pkw-Kaufs an die Bergstraße angereisten Mann das dafür bestimmte Geld - genau 20 000 Euro. Als sich der Händler trotz Bedrohung mit einer Pistole und der Einnebelung mit Pfefferspray nicht einschüchtern ließ, hatten die Täter schließlich ohne die erhoffte Beute Fersengeld gezahlt. Unter dringendem Tatverdacht stehen drei 22, 23 und 32 Jahre alte Männer aus Lautertal, Einhausen und Hofheim im Taunus. Alle sind geständig und waren am Mittwoch von der Polizei festgenommen worden. Vorausgegangen waren wochenlange Ermittlungen der Heppenheimer Kriminalisten, wobei es galt "einen ganzen Wust von Informationen" zu einem passenden Bild zusammenzusetzen, wie es einer der mit der Aufklärung des Falles betrauten Beamten formulierte. Gegen den 32 Jahre alten Beschuldigten aus Hofheim hat die Darmstädter Staatsanwaltschaft mittlerweile wegen Fluchtgefahr den Erlass eines Haftbefehls beantragt, die beiden anderen Beteiligten bleiben bis zu Prozessbeginn auf freiem Fuß. Sichergestellt werden konnten von den Beamten auch die Tatwaffen - eine Pistole des Kalibers 4,5 Millimeter und ein Reizstoffsprühgerät. Die Ermittlungen gegen das Trio dauern indes weiter an. So muss davon ausgegangen werden, das weitere Überfälle auf Autohändler versucht worden und geplant waren. Auch ein Kreditinstitut im Landkreis Darmstadt-Dieburg war offenbar im Visier der jetzt Festgenommenen. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Peter Rauwolf Telefon: 06151-969 2413 Fax: 06151-969 2405 E-Mail: peter.rauwolf@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: