Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-ERB: Beerfelden - Beziehungsstreit endet mit gefährlicher Körperverletzung

    Beerfelden (ots) - Am Sonntagabend (10.) eskalierte ein Beziehungsstreit zwischen einer 22jährigen Frau aus Gammelsbach und   ihrem Exfreund aus Beerfelden. Eine zunächst verbale Auseinandersetzung schaukelte sich so auf, dass der Beschuldigte zunächst im Fahrzeug die Geschädigte körperlich angriff. Um ein Wegfahren zu verhindern, warf er den Autoschlüssel nach draußen. Die Geschädigte stieg daraufhin aus dem Fahrzeug, um den Schlüssel zu holen. Auf der Straße hielt die junge Frau dann ein vorbeikommendes Fahrzeug an und bat um Hilfe. Jedoch  ließen sich die Insassen durch den Beschuldigten abwimmeln und setzten ihre Fahrt fort. Die Situation eskalierte dann so, dass der Beschuldigte sein Opfer auf die Motorhaube warf und sie am Hals würgte. Nachdem der Beschuldigte bereits von der jungen Frau abgelassen hatte, kam eine Zeugin hinzu, die das Opfer zunächst mit zu sich nachhause nahm. Die junge Frau erschien nach dem Vorfall auf der hiesiger Polizeidienststelle in Erbach und erstattete Anzeige.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Neue Lustgartenstr. 7
64711 Erbach
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Volkmar Raabe
Telefon: 06062/953217 o. 0172/6182364
Fax: 06062/953515
E-Mail: volkmar.raabe@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: