Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-ERB: Erbach - Raub

Erbach (ots) - Bereits Dienstagnachmittag (5.) kam es im Bereich der Mümlinganlagen in Erbach zu einem Raub von einer Geldbörse. Der Geschädigte wurde dabei von drei Tatverdächtigen angriffen und gewaltsam zu Boden gebracht. Auf dem Boden liegend traten die Tatverdächtigen mit den Füßen auf ihr Opfer ein. Um an das Raubgut zu kommen, zwickte einer der Tatverdächtigen mit einer Zange die Geldbörse des Opfers gewaltsam ab, die mit einer Kette an seinem Hosenbund gesichert war. Da sich das Opfer gegen den Angriff durch die drei Tatverdächtigen wehrte, wurde ihm auch noch eine Bierflasche auf den Kopf gehauen. Das Raubgut beträt 170 EUR. Die Tat wurde erst am Donnerstag (7.) angezeigt. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Ermittlungen konnten die polizeilich hinreichend bekannten Tatverdächtigen kurz nach der Anzeigeerstattung festgenommen werden. Alle Beteiligten, Tatverdächtige und Opfer, stammen aus dem hiesigen Drogenmilieu. Durch Staatsanwaltschaft Darmstadt wurde auf Grund der Vortaten gegen einen der Beschuldigten Antrag auf Erlass eines Haftbefehls gestellt. Durch den Haftrichter wurde dem Antrag zugestimmt. Der Tatverdächtige wurde in Haft genommen. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Neue Lustgartenstr. 7 64711 Erbach Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Volkmar Raabe Telefon: 06062/953217 o. 0172/6182364 Fax: 06062/953515 E-Mail: volkmar.raabe@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: