Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Darmstadt: Mit übel riechender Flüssigkeit beschmutzt/Polizei warnt vor Trickdieben/Zwei Fälle am Mittwochnachmittag in der Innenstadt

    Darmstadt (ots) - Ein 54-jähriger Mann wurde am Mittwochnachmittag (06.12.06) in der Grafenstraße von Trickdieben mit einer übel riechenden Flüssigkeit beschmutzt und anschließend von Trickdieben beim Reinigen seiner Kleidung bestohlen. In einem zweiten Fall blieb es beim Versuch. Beide Opfer waren offenbar zuvor beim Geldabheben in zwei Geldinstituten ausgekundschaftet worden.

    Die Polizei warnt vor diesem so genannten Beschmutzer-Trick. Dieser ist nicht neu, wird aber von Trickdieben, die in der Regel arbeitsteilig vorgehen, wirkungsvoll angewandt. Insbesondere nach einem Bankbesuch wird das Opfer "versehentlich" mit Ketchup, Eis oder einer Flüssigkeit bekleckert. Beim wortreichen Reinigungsversuch verschwindet das gerade abgehobene Geld aus der Bekleidungstasche. So auch in den beiden aktuell bekannt gewordenen Fällen. Gegen 14.05 Uhr hatte eine 61-jährige Frau in einem Geldinstitut in der Rheinstraße Bargeld von ihrem Konto abgehoben. Auf ihrem Weg in Richtung Grafenstraße bemerkte sie plötzlich eine übel riechende Flüssigkeit im Genickbereich ihrer Kleidung. Kurz darauf wurde sie von einer unbekannten Frau bedrängt, die versuchte mit Papiertaschentüchern an ihrer Kleidung herumzuwischen. Auch als die Frau in ein nahegelegenes Ärztehaus ging und ihre Jacke auszog, wurde sie von der Frau weiter verfolgt.  Die mutmaßliche Trickdiebin versuchte, ihr Opfer nun in einen Waschraum zu drängen. Darauf ließ sich die 61-Jährige aber glücklicherweise nicht ein. Gegen 14.30 Uhr kam es zu einem zweiten Fall. Wiederum nach dem Besuch eines Geldinstituts in der Rheinstraße wurde ein 54-jähriger Mann mit einer stinkenden Flüssigkeit beschmutzt. Eine bislang unbekannte Frau eilte im gleichen Augenblick mit Taschentüchern herbei und "half" dem Mann beim Reinigen seiner Jacke, die er inzwischen ausgezogen hatte. Dabei gelang es der Trickdiebin das zuvor bei der Bank abgehobene Geld, 2.000,- EUR,  aus der Jacke zu stehlen. Als das Opfer den Diebstahl bemerkte, war die "hilfsbereite" Frau bereits mit dem Geld verschwunden.

    Die Polizei rät: Sollten Sie einmal in eine ähnliche Situation geraten, lassen Sie sich keinesfalls bedrängen. Vertreiben Sie ungewollte "Helfer" aus Ihrem Nahbereich. Bitten Sie gegebenenfalls Passanten um Hilfe und verständigen sie sofort die Polizei.

    Bei den aktuellen Trickdieben dürfte es sich nach Einschätzung der Polizei um eine mehrköpfige reisende Tätergruppe handeln, mindestens aus einer Frau und zwei Männern bestehend. Neben einer ca. 40 - 45 Jahre alten Frau, waren auch zwei Männer im Alter zwischen 40-50 Jahren im Bereich der Tatorte aufgefallen. Die Frau hat schwarzes glattes und schulterlanges Haar mit einem Mittelscheitel. Sie war mit einem schwarzen Damenblazer, einer hellgrauen Hose (evtl. Leggins). sowie einem lila-schwarz gemusterten Halstuch bekleidet und führte eine schwarze Umhängetasche mit sich.  Der eine Mann ist ca. 40 bis 50 Jahre alt, vollschlank und ca. 170 cm groß. Er hat schwarzes halblanges Haar und einen gebräunten Teint. Bekleidet war er mit einer dunklen halblangen Jacke, einem weißen Hemd und einer hellgrauen Hose. Er hatte eine Umhängetasche bei sich, ähnlich einer Laptop-Tasche. Der zweite Mann ist  ca. 50 Jahre alt, ca. 175 cm groß und schlank. Er trug einen ¾-langen schwarzen Mantel. Möglicherweise hat er einen Gehfehler.

    Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Südhessen unter der Telefonnummer 96151/969-3030.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: