Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Biblis/ Groß-Rohrheim/ Kreis Bergstraße: Mehrere abendliche Wohnhauseinbrüche. Polizei sucht dringend nach Zeugen und gibt Ratschläge zur Vorbeugung.

    Biblis/ Groß-Rohrheim/ Kreeis Bergstraße (ots) - Einbrecher haben am frühen  Freitagabend zahlreiche Wohnhäuser im Ried heimgesucht und zum Teil reiche Beute gemacht. Allein in Biblis waren die Ganoven zwischen 18 und 21 Uhr fünf Mal aktiv gewesen. Je zwei Tatorte lagen in der Pfadgasse und der Kettelerstraße, ein weiterer in der Sudetenstraße. Entwendet hatten die Langfinger unter anderem Bargeld, Schmuck, eine Fotoausrüstung und eine Vielzahl von Krügerrandmünzen. In der Straße "Die Neuwiese" in Groß-Rohrheim waren zwischen dem   Einsetzen der Abenddämmerung und  20.10 Uhr zwei Wohnhäuer betroffen, in ein weiteres wurde versucht einzubrechen. Zu Beute zählten Neben Geld und Schmuck auch zwei Laptops, eine Digitalkamera und Kleidungsstücke.

    Aus dem aktuellen Anlass weist die Polizei nochmals darauf hin, dass beim Verlassen der Wohnung sämtliche Fenster geschlossen und Außentüren verschlossen sein sollen. Auch sollte ein Haus in der Dämmerung oder Dunkelheit bewohnt wirken - also Licht brennen lassen, wenn man am Nachmittag die Wohnung verlässt oder eine Zeitschaltuhr verwenden. Insbesondere  Terrassentüren müssen gut gesichert sein. Sinnvoll sind Zusatzsicherungen. Bei verdächtigen Wahrnehmungen sollen sich Zeugen unauffällig verhalten. Sprich: Kein Fenster öffnen, den Täter nicht ansprechen, per Notruf 110 sofort die Polizei informieren und dabei ständig mit den Beamten Kontakt halten.

    Zuständig für die Aufklärung der  Wohnhauseinbrüche ist die Heppenheimer Regionale Kriminalinspektion, die sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer 06252-7060 entgegennimmt und ganz speziell nach Zeugen sucht, denen fremde Personen und Fahrzeuge in den Wohngebieten aufgefallen sind.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Peter Rauwolf
Telefon: 06151-969 2413
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: peter.rauwolf@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: