Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Kreis Bergstraße/ Biblis/ Heppenheim: Trickdiebe machten in Geschäften Beute. Fahndung nach Südländern und Paar mit Kind.

    Kreis Bergstraße/ Biblis/ Heppenheim (ots) - Zwei sich recht ähnlich sehende Südländer mit vollem schwarzem Haar und um die 40 Jahre alt  haben sich am Dienstagmittag um kurz nach 12 Uhr in einem Geschäft in der Darmstädter Straße inj Biblis als Trickdiebe entpuppt. Während der eine die allein anwesende Verkäuferin dazu bringen konnte, mit ihm im Regal  nach einer bestimmten Gartenzeitschrift Ausschau zu halten, griff der Komplize geschwind in die Kasse. Die Beute: mehrere hundert Euro in Scheinen. Einer der Verdächtigen ist um die 170 Zentimeter groß, der andere etwa 185 Zentimeter. Er trug schwarze Kleidung, so auch eine vermutlich aus Leder gefertigte Jacke. Scheinbar reist das Duo mit seiner Masche durch die Lande. Sollten die Männer erneut irgendwo in einem Geschäft auftauchen, sind  Vorsicht und die sofortige Verständigung der nächsten Polizeidienststelle angebracht.

    Mit einem anderen Trick hat ein Ganove (von einem Zeugen als "indisch aussehend", um die die 30 Jahre alt, stämmig, etwa 170 bis   175 Zentimeter groß, Englisch sprechend und einen eleganten dunklen Anzug tragend beschrieben) am Montagnachmittag in einem Geschäft in der Heppenheimer Friedrichstraße (Fußgängerzone) nach dem Kauf eine Ware der Verkäuferin 280 Euro aus deren Geldbörse stibitzen können, als die Frau dem Wunsch nachkam, zwei Zehner in einen 20-Euro-Schein zu wechseln. Der Mann hatte dabei die Geldscheine in die Hand genommen und offenbar  erklären wollen, warum  auf ihnen das Wort "Deutschland" nicht aufgedruckt sei. Auch hatte er zunächst in der Kasse nach einer 20-Euro-Note  Ausschau halten lassen. Der Verdächtige befand sich in Begleitung einer cirka 25 bis 30 Jahre alten Frau (schmale Figur, um die 170 Zentimeter groß, lange schwarze Haare, eventuell rötliche Kleidung) und eines etwa fünf Jahre alten Mädchens. Auch vor diesem Paar wird gewarnt, da das Treiben des Gespanns vermutlich keine Eintagsfliege war.

    Zuständig für die Fahndung und die Aufklärung der beiden Fälle ist die Heppenheimer Regionale Kriminalinspektion,  Hinweise unter der Telefonnummer 06252-7060 entgegennimmt


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Peter Rauwolf
Telefon: 06151-969 2413
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: peter.rauwolf@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: