Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-ERB: Bad König - Thermalbad von Einbrechern heimgesucht

    Bad König (ots) - Einen Schaden von 3000 Euro richteten Unbekannte bei dem Versuch an einem im Thermalbad Bad König aufgestellten Geldautomaten aufzubrechen. Am Dienstag (28.) wurde der Erbacher Polizei von den Bediensteten des Thermalbades mitgeteilt, dass in die Räume des Thermalbades eingebrochen worden sei. Dort hätten die Unbekannten versucht den Geldautomaten im Bereich des Haupteinganges aufzuhebeln. Die Polizei konnte ermitteln, dass es sich um zwei Täter handelte.  Die Täter begab sich vermutlich von der Wandelhalle her an den Metallgitterzaun der Liegewiese am Außenbecken und schnitt dort ein großes Stück des Zaunes heraus. Nach dem gewaltsamen Eindringen in die Räume des Thermalbades begaben sich die zwei Täter zum Haupteingang. Hier versuchten sie den Geldautomaten aufzuhebeln, was jedoch auf Grund der Bauart des Safes nicht gelang. Die Täter verließ dann den Tatort auf dem Einstiegsweg und entfernte sich im Bachbett der Kimbach in westliche Richtung zum Parkplatz der Odenwaldtherme. Die Tatzeit liegt am Dienstagmorgen zwischen 2 und 3 Uhr. Die Polizei sucht nun Zeugen, die zur fraglichen Zeit verdächtige Wahrnehmungen im Bereich des Bad Königer Thermalbades gemacht haben. Tel.: 06062(953-0)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Neue Lustgartenstr. 7
64711 Erbach
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Volkmar Raabe
Telefon: 06062/953217 o. 0172/6182364
Fax: 06062/953515
E-Mail: volkmar.raabe@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: