Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Südhessen: Polizei überprüft 1.000 Personen und 798 Fahrzeuge im Rahmen des 5. Fahndungs- und Kontrolltages (FAKT)

    Südhessen (ots) - Südhessen. - Im Rahmen landesweiter Kontrollen hat die Polizei in Südhessen in der Zeit von Donnerstagnachmittag   (16:00 Uhr) bis in die frühen Freitagmorgenstunden (03:00 Uhr) mit Unterstützung von Einsatzkräften der Bereitschaftspolizei, der Bundespolizei, der Bundesanstalt für Güterverkehr und des Zolls intensive Kontrollen auf südhessischen Straßen mit überregionaler Bedeutung durchgeführt. Technische Unterstützung erhielten die Beamten an den Kontrollstellen durch Helfer des THW.

    276 eingesetzte Beamte überprüften bei mobilen und stationären Kontrollstellen fast 1000 Personen und 798 Fahrzeuge. Es kam zu 7 Festnahmen, darunter eine Person, die per Haftbefehl zur Fahndung ausgeschrieben waren. Die kontrollierenden Beamten leiteten 29 Strafverfahren ein und ahndeten 36 Verkehrsverstöße, u.a. wegen Überschreitungen der Lenkzeiten und mangelnder Ladungssicherung und Überladung.

    Die Schwerpunkte der Kontrollen lagen im Bereich Darmstadt und Roßdorf (B 26) sowie im Kreisgebiet Groß-Gerau in Ginsheim, Kelsterbach, Gernsheim, Dornheim und Mörfelden-Walldorf. Im Kreisgebiet Bergstraße wurden Kontrollstellen in Heppenheim und an der B 47 im Bereich Rosengarten sowie auf der BAB A 67 bei Lorsch Ost in Fahrtrichtung Darmstadt eingerichtet.

    Insgesamt 14 Fahrzeugführer mussten eine Blutentnahme wegen Fahrten unter Alkohol (4) oder Drogeneinfluss (10) über sich ergehen lassen, die meisten an der Kontrollstelle auf der Rastanlage Lorsch (8). In 5 Fällen wurde Rauschgift in geringen Mengen sichergestellt.

    In Heppenheim fanden die Beamten bei einem Beifahrer insgesamt 50 lose Schachteln Zigaretten, von denen allein 20 Schachteln in der Unterwäsche versteckt waren. Die Zigaretten wurden wegen Verdacht des Diebstahles sichergestellt, ein Strafverfahren eingeleitet.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: