Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Kreis Groß-Gerau: Beschwerden über Halloween-Streiche

Groß-Gerau/Rüsselsheim/Bischofsheim/Gernsheim/Mörfelden-Walldorf (ots) - "Süßes oder Saures" war der Spruch des Abends in der vergangenen Halloween-Nacht. Während die meisten Kinder verkleidet aber friedlich von Haustür zu Haustür zogen, um sich zumeist Süßigkeiten abzuholen, übertrieben es einige meist ältere Kinder und Jugendliche erheblich. Allein die Polizeidienststellen im Kreis Groß-Gerau verzeichneten über 20 zum Teil erboste Anrufe von Hausbesitzern, die sich über rüpelhaftes Verhalten der Kinder und Jugendlichen beschwerten. In der Mehrzahl kam es zu Eierwürfen gegen Hauswände. Und genau hier hört der "Spaß" auf. Bei Anzeigenerstattung wird nun im Einzelfall geprüft werden, ob es durch den Eierwurf zur Verwirklichung des Straftatbestands einer Sachbeschädigung kam, was dann zur Ermittlung und einer strafrechtlichen Verfolgung der bislang unbekannten Jugendlichen führen wird. Über eine Höhe des in der vergangenen Nacht entstandenen Schadens liegen derzeit keine Informationen vor. Insgesamt ist bereits seit ein paar Jahren festzustellen, dass sich der "Halloween-Spaß" bei Kindern und Jugendlichen zunehmend größerer Beliebtheit erfreut. Eine damit verbundene Zunahme an Straftaten ist aber nicht erkennbar, zumal die Dunkelzifferrate sicherlich sehr hoch ist. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Michael Prenzlow Telefon: 06151 - 969 2423 Fax: 06151 - 969 2405 E-Mail: michael.prenzlow@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: