Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Studentendemo führt zu erheblichen Verkehrsbehinderungen im Berufsverkehr

Darmstadt (ots) - Am Mittwochmittag fand in der Hochschule Darmstadt eine Informationsveranstaltung der Studentenschaft statt, aus deren Verlauf heraus sich gegen 13:30 Uhr ein Aufzug zur Thematik Studiengebühren bildete, der ohne Kontaktaufnahme mit der Polizei zunächst durch die Darmstädter Innenstadt und dann in Richtung Hauptbahnhof bzw. Bundesautobahn zog. Die Polizei zog Kräfte aus Südhessen auf der Rheinstraße in Höhe Eifelring zusammen, um ein weiteres Vordringen auf die Autobahn zu verhindern. In Höhe der Überführung des Eifelrings blockierten die mittlerweile 80-100 Demonstranten für ca. 45 Minuten die Fahrbahn in beiden Richtungen. Um den Verkehrsfluss zu gewährleisten, sperrte die Polizei die BAB-Anschlussstellen Darmstadt/ Griesheim für ca. 1 Stunde. Nach Abgabe von Statements an anwesende Pressevertreter bewegte sich der Demonstrationszug langsam zurück in die Innenstadt. Dabei ließen sich Demonstranten kurzfristig nochmals an der Kreuzung Rheinstraße/ Berliner Allee nieder. Anschließend zogen die Studenten zum Abschluss der Veranstaltung auf den Friedensplatz. Die Polizei beschränkte sich auf verkehrspolizeiliche Maßnahmen und prüft derzeit, ob strafrechtlich relevante Sachverhalte verwirklicht wurden. Die Geduld der Verkehrsteilnehmer wurde durch die Blockadeaktion insbesondere im Bereich Eifelring zum Teil erheblich strapaziert und nicht jeder zeigte Verständnis für die studentischen Aktionen und die damit verbundene Verzögerung des Feierabends. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Michael Prenzlow Telefon: 06151 - 969 2423 Fax: 06151 - 969 2405 E-Mail: michael.prenzlow@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: