Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Schläge angedroht: Jugendlicher musste für eigenes Handy zehn Euro zahlen

    Eppertshausen (ots) - Mit einiger krimineller Energie haben am Dienstagabend drei sehr junge, bisher unbekannte Täter einem Vierzehnjährigen aus Groß-Zimmern zehn Euro abgenommen. Einer der 14 bis 16-jährigen Täter tat sich dabei als Sprecher hervor und fragte den Vierzehnjährigen am Eppertshäuser Bahnhof, ob er ein Handy haben wolle. Als der Jugendliche sagte, dass er bereits eines habe, wurde er aufgefordert, dieses herauszugeben, sonst müsse er mit Schlägen rechnen. Der Geschädigte sah sich gezwungen, der Aufforderung Folge zu leisten. Seine SIM-Karte bekam er wieder zurück. Als er sich beschwerte, erhielt er zwar sein Handy zurück, musste aber dafür zehn Euro zahlen. Mit ihrer Beute verschwanden die Jugendlichen in einem Bus nach Münster. Der Vorfall ereignete sich gegen 18.30 Uhr.

    Der "Sprecher" ist ca. 14 bis 16 Jahre alt, ca. 1,80 Meter groß und schmal. Er hat schwarze, hoch gegeelte Haare mit blonden Spitzen, einen Oberlippenbart. Bekleidet war er mit einer dunklen Bomberjacke. Es könnte sich um einen Türken gehandelt haben. Über seine beiden Komplizen liegt nur eine vage Beschreibung vor. Hinweise werden an die Polizei in Dieburg erbeten. Telefon 06071 - 96560.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: karl.kaerchner@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: