Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Geldbörse geraubt

    Darmstadt (ots) - Drei bisher unbekannte Täter haben am frühen Sonntagmorgen auf dem Friedensplatz einen 20-jährigen Darmstädter überfallen und seine Geldbörse mit 65,- Euro sowie Ausweispapiere geraubt. Bei dem Angriff schlugen die Unbekannten auf ihr Opfer ein. Der Geschädigte zog sich blutende Wunden über seinen Augen zu. Der junge Mann war kurz nach 05.00 Uhr mit zwei Freundinnen zu einer Gaststätte in der City unterwegs. Dabei wurde er plötzlich von den beiden jungen Frauen aufgefordert, einer anderen Personengruppe hinterzulaufen und den Kontakt zu seinen Begleiterinnen herzustellen. Er machte sich bereitwollig auf den Weg. Dabei kamen ihm allerdings schon nach wenigen Metern die Täter in die Quere. Sie verlangten ohne Umschweife seinen Ausweis, schlugen auf ihn ein und nahmen ihm die Geldbörse ab. Anschließend konnten sie unerkannt mit ihrer Beute entkommen. Über die Täter liegt nur eine vage Beschreibung vor. Sie sind höchstens zwanzig Jahre alt, 1,75 bis 1,80 Meter groß und haben kurze Haare. Hinweise werden an die Polizei, Telefon 06151 - 969 3030, erbeten.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: karl.kaerchner@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: