Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-ERB: Michelstadt - Taschendiebstahl

    Michelstadt (ots) - Anlässlich der Ausstellungs- und Verkaufsmesse "Sticheleien - Vom Faden zum Kunstwerk" am Wochenende in Michelstadt stellte die Geschädigte Stickereien aus. Dazu betrieb die Geschädigte einen Verkaufsstand für Tischdecken, Kissen, Servietten und Tücher mit aufwändigen Stickereien. Ihre Handtasche mit dem Wechselgeld und den Tageseinnahmen hatte sie zwischen Ausstellungsexponaten über eine Stuhllehne gehängt. Am Samstag (14.) kurz vor 18 Uhr stellte die Geschädigte fest, dass  ihre "Kasse", die sie eben  noch im Blick gehabt hatte, weg war.  Durch den Diebstahl entstand Ihr ein Schaden von ca. 1500 Euro.

    5 Tipps ihrer Polizei, wie Sie sich vor Taschendieben schützen können:

    Taschendiebe lassen sich am typischen suchenden Blick erkennen: Sie meiden den direkten Blickkontakt zum Opfer und schauen eher nach der Beute.

    Tragen Sie Geld, Schecks, Kreditkarten und Papiere immer in verschiedenen verschlossenen Innentaschen der Kleidung möglichst dicht am Körper.

    Tragen Sie Hand- und Umhängetaschen verschlossen auf der Körpervorderseite oder klemmen Sie sie sich unter den Arm. Benutzen Sie einen Brustbeutel, eine Gürtelinnentasche, einen Geldgürtel oder eine am Gürtel angekettete Geldbörse.

    Legen Sie Geldbörsen nicht oben in Einkaufstasche, Einkaufskorb oder Einkaufswagen, sondern tragen Sie sie möglichst körpernah.

    Hängen Sie Handtaschen im Restaurant, im Kaufhaus, im Laden oder anderen Örtlichkeiten (selbst bei der Anprobe von Schuhen oder Kleidung) nicht an Stuhllehnen und stellen Sie sie nicht unbeaufsichtigt ab.

    Weitere Informationen erhalten Sie über das Internetportal der Polizei unter der Adresse www.polizei-beratung.de


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Neue Lustgartenstr. 7
64711 Erbach
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Volkmar Raabe
Telefon: 06062/953217 o. 0172/6182364
Fax: 06062/953515
E-Mail: volkmar.raabe@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: