Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-ERB: Brandstiftungen in Höchst/Odw. - Belohnung erhöht

Odenwaldkreis (ots) - Wie schon mehrfach berichtet, kam es im Industriegebiet in Höchst seit Juni zu drei Brandstiftungen an zwei Supermärkten. Zunächst brannte ein teil des REWE-Marktes, zwei Wochen später wurde der LIDL-Markt vollständig Raub der Flammen und am 24.9.2006 wurde schließlich eine Zelthalle des REWE-Marktes in Brand gesetzt. Die Kriminalpolizei, die für die Brandermittlungen eine eigene Arbeitsgruppe eingerichtet hat, geht in allen Fällen von Brandstiftung aus und bittet um Hinweise, wer in den fraglichen Zeiten: Sonntag, 11. Juni 2006, gegen 20:50 Uhr, Sonntag, 25. Juni 2006, gegen 20:10 Uhr und am Sonntag, 24. September gegen 20:50 Uhr und davor -Verdächtige Personen im Bereich der Märkte gesehen hat, -Verdächtige Fahrzeuge in diesem Bereich beobachtet hat, -Sonstige sachdienliche Angaben machen kann. Hinweise, die gegebenenfalls auch vertraulich behandelt werden, nimmt die Polizeidirektion Odenwald, Tel. 06062-953-0 und jede andere Polizeidienststelle entgegen. Die Versicherung hat für sachdienliche Hinweise die Belohnung auf 10.000,- Euro erhöht. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Neue Lustgartenstr. 7 64711 Erbach Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Werner Kettner Telefon: 06062/953-300 Fax: 06062/953515 E-Mail: werner.kettner@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: