Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Die Polizei hat am Samstagmittag (30.09.06) bei Kontrollen in der Darmstädter Innenstadt mehrere Personen festgenommen.

Darmstadt (ots) - Gegen 12.00 Uhr waren am Luisencenter zwei wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz polizeibekannte Personen, eine 31-jährige Frau und ein 31-jähriger Mann, unter dem dringenden Verdacht des Ladendiebstahls festgenommen worden. Bei ihnen wurden zwei nicht bezahlte Pullover im Gesamtwert von 100,- EUR aus einer Boutique in der Schuchhardtstraße gefunden und sichergestellt. Sie werden sich in einem Strafverfahren wegen Ladendiebstahl verantworten müssen. Auch in der Wilhelminenstraße wurden Kontrollen durchgeführt. Dabei wurden mehrere Personen überprüft, u.a. auch aus dem Umfeld der Punkerszene. So wurde ein der Szene zugehöriger 31-jähriger Mann festgenommen, der mit einem Untersuchungshaftbefehl des Amtsgerichts Frankfurt wegen wiederholtem "Schwarzfahren" gesucht wurde. Der Mann ist bereits in mehr als 150 Fällen, in der überwiegenden Anzahl wegen Erschleichen von Leistungen, aber auch wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz und Ladendiebstahl, auffällig geworden. Er wurde den Justizbehörden in Frankfurt überstellt. Zwei weitere der Punkerszene zuzurechnende 21 und 22 Jahre alte Männer wurden im Rahmen von Strafverfahren von Staatsanwaltschaft und Amtsgericht Darmstadt zur Aufenthaltsermittlung gesucht. Beide sind mehrfach wegen Erschleichen von Leistungen ("Schwarzfahren") polizeibekannt, der 22-Jährige u.a. auch wegen Körperverletzungsdelikten und Hausfriedensbruch. Ihre aktuelle ladungsfähige Erreichbarkeit wurde den Justizbehörden übermittelt. Letztlich konnten die Beamten auch einen mit Vollstreckungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft Darmstadt wegen Hausfriedensbruch gesuchten 26-Jährigen festnehmen. Der obdachlose Mann konnte eine Geldstrafe von 200,- EUR nicht aufbringen, so dass er ersatzweise für 20 Tage in eine Justizvollzugsvollzugsanstalt eingeliefert wurde. Die Kontrollen werden fortgesetzt. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ferdinand Derigs Telefon: 06151-969 2401 Fax: 06151-969 2405 E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: