Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-ERB: Ungewöhnlicher Schwarzfahrer

    Höchst/Odw. (ots) - Eine Amtshilfe der ungewöhnlichen Art leisteten heute Beamte der Polizeistation Höchst: die Bahnhofsvorsteherin meldete einen Schwarzfahrer, der in Groß-Umstadt ohne Fahrschein in den Zug eingestiegen war und in Höchst seine Fahrt beendet hatte. Die normalerweise angezeigte Personalienfeststellung zwecks Einleitung eines Verfahrens wegen Leistungserschleichung , wie es im Juristendeutsch heißt, erwies sich dann aber als recht schwierig, denn bei dem Schwarzfahrer handelte es sich um einen gelben Schäferhund, der völlig ohne Herrchen oder Frauchen seine kleine Reise angetreten hatte. Der wurde dann erst mal im Tierheim untergebracht, in der Hoffnung, dass bald eine Vermisstenmeldung eingeht.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Neue Lustgartenstr. 7
64711 Erbach
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Werner Kettner
Telefon: 06062/953300
Fax: 06062/953515
E-Mail: werner.kettner@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: