Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Darmstadt: "Glubschaugen und lange Finger"/Taschendiebin bestiehlt 78-jährige Frau

    Darmstadt (ots) - Am Mittwochnachmittag (20.09.06) ist eine 78-jährige Frau in einem Geschäft im Luisencenter von einer bislang unbekannten Taschendiebin bestohlen worden. Gegen 13.00 Uhr hatte sich die Tatverdächtige, die auffällige "Glubschaugen" hat, an einem Schalter vor die Geschädigte gedrängt. Angeblich um an ein Prospekt, das auch an anderen Stellen des Geschäfts ausgelegt war, gelangen zu können. Kurz darauf stellte die 78-Jährige dann fest, dass ihr die Geldbörse mit 50,- EUR Bargeld aus ihrer Umhängetasche gestohlen worden war. Die mutmaßliche Taschendiebin ist ca. 30 Jahre alt, ca. 165 cm groß und hat eine kräftige Figur. Sie hat glattes Haar, das hinten zusammengebunden war.

    Zum Schutz gegen Taschendiebe rät die Polizei:

    - Seien Sie in jedem Gedränge besonders aufmerksam und achten Sie   ganz bewusst auf Taschendiebe - Verteilen Sie Geld, Scheck- und Kreditkarten, Handy o.ä. auf   verschlossene Innentaschen der Kleidung und tragen Sie die   Wertsachen dicht am Körper - Tragen Sie Hand- oder Umhängetaschen verschlossen auf der   Körpervorderseite oder unter den Arm geklemmt - Nutzen Sie Brustbeutel, Gürteltasche, Geldgürtel oder eine am   Gürtel angekettete Geldbörse

    Weitere Tipps gibt die Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle (Telefon 06151/969-4030). Oder informieren Sie sich im Internet unter www.polizei-beratung.de.

    Hinweise zu der unbekannten Tatverdächtigen nimmt das Polizeipräsidium Südhessen unter der Telefonnummer 06151/969-3030 entgegen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: