Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Warnung vor angeblichen Bankmitarbeitern/Keine Auskünfte am Telefon geben

    Stockstadt (ots) - Unbekannte Anrufer haben in den letzten Tagen im Ried unter dem Vorwand Mitarbeiter eines Geldinstituts zu sein, bei verschiednen Personen  angerufen. Unter dem Vorwand, der Bankcomputer sei ausgefallen, wollten die Anrufer wissen, wie viel Geld die Angerufenen noch zu Hause hätten. Die Kreissparkasse Biebesheim, an die sich u.a. ein Kunde aus Stockstadt gewandt hatte, macht darauf aufmerksam, dass von ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern solche Anrufe nicht getätigt wurden. Die Polizei geht davon aus, dass es sich bei den Anrufen möglicherweise um die Vorbereitung  eines Trickbetrugs oder um einen anderen kriminellen Hintergrund handelte. Ausdrücklich wird davor gewarnt, Fragen nach Konto- oder Bargeldbestand am Telefon zu beantworten. Auch Kontonummern, PIN-Nummern o.ä. private Daten sollten keinesfalls weitergegeben werden. Verdächtige Anrufe sollten dem Geldinstitut oder der Polizei mitgeteilt werden.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: