Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Zu viele Gurtmuffel/Polizei kündigt verstärkte Kontrollen an

    Darmstadt (ots) - Verkehrsbeobachtungen durch den Freiwilligen Polizeidienst in Weiterstadt und Verkehrskontrollen durch die Polizeibeamten des 3. Polizeireviers haben in den letzten Tagen ergeben, dass es eine nach wie vor hohe Zahl von PKW-Führern gibt, die auf das Anlegen des Sicherheitsgurtes verzichten.

    Nicht nur, dass ein Verwarnungsgeld von 30,- EUR fällig wird, der Gurt ist im Straßenverkehr Lebensretter Nummer 1 und schützt darüber hinaus vor schweren Verletzungen.

    Die Beamtinnen und Beamten des 3. Polizeireviers werden in den nächsten Wochen in ihrem Dienstgebiet verstärkt auf das Einhalten der Gurtpflicht achten, die Verkehrsteilnehmer entsprechend belehren, und auch das Verwarnungsgeld erheben.

    Ansprechpartner für Rückfragen:

    Thomas Bauer Polizeihauptkommissar Leiter des 3. Polizeireviers 06151/9693800


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: