Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Vor Kontrolle geflüchtet ; Festnahme nach Widerstand

Darmstadt (ots) - Erst nach erheblichen körperlichen Widerstandshandlungen gegen einen Polizeibeamten konnte am Freitagabend ein 34-jähriger Nordafrikaner ohne festen Wohnsitz in der Waldkolonie festgenommen werden. Vorausgegangen war der Versuch der Polizeistreife, den 34-Jährigen im Dornheimer Weg in seinem Pkw wegen unsicherer Fahrweise zu kontrollieren. Dieser Kontrolle versuchte er sich durch Flucht zu entziehen. Zunächst raste er über 2 rote Ampeln bis er in einer Sackgasse aus dem Fahrzeug sprang und die Flucht zu Fuß durch die Gärten fortsetzte. Nach einer Verfolgung durch mehrere Gärten in der Michaelisstraße konnte der Nordafrikaner trotz erheblicher körperlicher Gegenwehr durch den verfolgenden Polizeibeamten mit Unterstützung von 2 Passanten festgenommen werden. Bei der anschließenden Durchsuchung wurden dann in den Taschen des Festgenommenen rund 10 Gramm Rauschgift sowie 3 Mobiltelefone gefunden. Das Fluchtfahrzeug wurde in der Nacht zuvor in Darmstadt-Arheilgen entwendet. Den Nordafrikaner erwarten nun Strafverfahren wegen BTM-, Eigentums- und Verkehrsdelikten sowie Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte. Auf diese Verfahren kann er sich in Ruhe vorbereiten, nachdem ihn der Haftrichter am Samstag in die nächste Justizvollzugsanstalt schickte. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Michael Prenzlow Telefon: 06151 - 969 2423 Fax: 06151 - 969 2405 E-Mail: michael.prenzlow@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: