Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-ERB: Michelstadt /Erbach - Serie von Brandstiftungen

    Michelstadt /Erbach (ots) - In der Nacht von Sonntag (13.) auf Montag (14.) kam es in Michelstadt und Erbach zu vier kleineren Bränden, die von den Feuerwehren Michelstadt und Erbach schnell abgelöscht werden konnten. Zunächst wurde um 4:58 Uhr der Brand einer Mülltonne im Hinterhof des Anwesens Erbacher Straße 17 in Michelstadt gemeldet. Es folgte um 5 Uhr der Brand eines Campingstuhls und eines großen Sonnenschirmes im Biergarten vor dem Hallenbad Michelstadt. Um 5:35 Uhr wurde dann schließlich in der Königsberger Straße in Erbach der Brand zweier Mülltonnen gemeldet. Alle in Brand gesetzten Gegenstände wurden völlig zerstört. Insgesamt mussten zum Löschen der Brände 23 Feuerwehrleute eingesetzt werden, was dem Steuerzahler rund 2000 Euro kostet. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 5000 Euro. Nur weil die Brände alle sehr schnell von Anwohnern und aufmerksamen Bürgern bemerkt wurden, konnte ein größerer Schaden und die Gefährdung von Menschen verhindert werden. Nach jetzigem Stand geht die Polizei davon aus, dass ein Vandale oder eine ganze Gruppe auf ihrem Weg von Michelstadt nach Erbach für die Serie der Brandstiftungen verantwortlich ist. Die Polizei fragt: Wer hat in der fraglichen Zeit verdächtige Personen gesehen oder Wahrnehmungen gemacht, die mit den Bränden in Verbindung stehen könnten. Hinweise bitte an die Polizei in Erbach (06062/953-0)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Neue Lustgartenstr. 7
64711 Erbach
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Volkmar Raabe
Telefon: 06062/953217 o. 0172/6182364
Fax: 06062/953515
E-Mail: volkmar.raabe@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: