Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-HP: Schwerer Verkehrsunfall mit entwendetem Pkw

    Heppenheim (ots) - Am Freitag, dem 14. Juli um 17.35 Uhr, verursachte eine 25-jährige Frau aus Polen mit dem Pkw ihres Schwagers auf der Lorscher Straße, Höhe Tiergartenstraße, in Heppenheim einen Verkehrsunfall.

    Die Frau hatte sich nur wenige Minuten zuvor widerrechtlich der Fahrzeugschlüssel bemächtigt und führte das Fahrzeug, obwohl sie nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Darüber hinaus stand sie   noch unter Alkoholeinfluss.

    Infolgedessen geriet die Frau auf die Gegenfahrbahn, wo sie mit zwei Fahrzeugen kollidierte. Durch den Anstoß wurde sie abgewiesen und stieß gegen einen weiteren Pkw.

    Die Unfallverursacherin wurde in ihrem Auto eingeklemmt und musste von der Freiwilligen Feuerwehr Heppenheim unter Einsatz der Rettungsschere befreit werden. Sie wurde  mit dem Rettungshubschrauber zur Behandlung ihrer Verletzungen in die BGU Ludwigshafen eingeliefert.

    In den anderen an dem Unfall beteiligten Fahrzeugen wurden insgesamt vier Insassen, darunter auch ein zweijähriges Kind, leicht verletzt.

    Der entstandene Sachschaden wird auf 30.000 Euro geschätzt.

    Die Unfallstelle war für ca. eine Stunde voll gesperrt.

    Gegen die Unfallverursacherin wurde ein Strafverfahren eingeleitet.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Polizeidirektion Bergstraße
Matthias Seltenreich
1. Dienstgruppenleiter
Weiherhausstraße 21
64646 Heppenheim

Telefon: 06252-706 333
E-Mail: poea@pp-sh-pd-bergstrasse.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: