Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Mörfelden-Walldorf: 5-köpfige Familie auf der Fahrt in den Urlaub auf der A 5 Richtung Süden verunglückt

    Mörfelden-Walldorf (ots) - Zu einem tragischen Unfall mit einem getöteten Kind und vier schwerverletzten Familienmitgliedern kam es am Donnerstagmorgen auf der A 5 in der Gemarkung Mörfelden. Der mit 5 Personen besetzte Pkw Renault Cangoo befuhr gegen 08.30 Uhr die dritte Spur der vierspurigen BAB in Richtung Süden. Der 45-jährige Fahrer aus Erkenschwick kam beim Versuch auf die linke Fahrspur zu wechseln ins Schleudern. Um nicht in die Mittelleitplanke zu geraten, versuchte er gegenzulenken. Dabei verlor er die Herrschaft über das Fahrzeug und rutschte auf dem Dach liegend quer über alle Fahrspuren. Auf der Standspur kam das Fahrzeug zum Liegen. Zwei Kinder, 9 und 7 Jahre alt, wurden ebenso wie die Eltern, 45 und 40 Jahre alt,   schwerverletzt. Die 11-jährige erlag noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen. Ein Sachverständiger wurde an der Unfallstelle hinzugezogen. Die Verletzten wurden mit Rettungshubschrauber abtransportiert. Die A 5 musste bis 13.00 Uhr in Richtung Süden voll gesperrt werden. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Dieter Wüst
Telefon: 06151-969-2400 oder 06142-696 130
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: dieter.wuest@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: