Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Darmstadt: 20-jährige Frau starb an Überdosis/Haftbefehl gegen 27-jährigen Mann aus Mühltal erlassen

    Darmstadt (ots) - Unter dem dringenden Verdacht, durch die Abgabe von Betäubungsmitteln, leichtfertig den Tod einer 20-jährigen Darmstädterin verursacht zu haben, hat das Amtsgericht Darmstadt auf Antrag der Staatsanwaltschaft Untersuchungshaftbefehl gegen einen 27-jährigen Mann aus Mühltal erlassen. Die Verstorbene, bisher nicht polizeilich in Erscheinung getreten, war am Sonntag (09.07.06) in einem Darmstädter Krankenhaus an einer Überdosis Drogen (Amphetamin/Ecstasy) verstorben, wie die anschließende Obduktion ergeben hatte. Nach den Ermittlungen von Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft Darmstadt soll der 27-jährige Tatverdächtige der 20-Jährigen das zuvor gestreckte Betäubungsmittel am Sonntag in der Darmstädter Wohnung ihres Freundes überlassen haben. In der Folgezeit ging es der 20-Jährigen so schlecht, dass sie in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste und dort letztlich verstarb.

    Die Polizei geht davon aus, dass der 27-Jährige seit geraumer Zeit das Zimmer des 22-jährigen Freundes der Toten genutzt hat, um dort Amphetamine zu strecken und das Betäubungsmittel neu zu verpacken. Dafür soll er den 22-Jährigen und dessen Freundin kostenlos mit Betäubungsmitteln versorgt haben. Die Kriminalpolizei ermittelt auch in dieser Sache.

    Die 20-Jährige Frau ist in diesem Jahr das vierte Drogenopfer in der Stadt Darmstadt.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: