Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Darmstadt: Vandalismus in der Tiefgarage des Staatstheaters/Polizei nimmt vierzehn Personen vorübergehend fest und sucht Zeugen

    Darmstadt (ots) - Die Polizei hat am Dienstagmorgen (11.07.06) vierzehn offensichtlich der "Punkerszene" zugehörige Personen, unter dem dringenden Tatverdacht festgenommen, u.a. in der Tiefgarage des Staatstheaters mehrere Feuerlöscher versprüht zu haben. Der Vandalismusschaden wird derzeit auf insgesamt ca. 5.000,- EUR geschätzt.

    Anwohner hatten bereits zwischen 04.00 und 05.00 Uhr verdächtige Geräusche aus dem Bereich des Staatstheaters in der Georg-Büchner-Anlage gehört. Zu diesem Zeitpunkt dürften sich nach ersten Ermittlungen ca. 40 Personen dort aufgehalten haben. Gegen 06.40 Uhr verständigten Zeugen die Polizei, die noch 14 weibliche und männliche Personen im Alter zwischen 15 und 24 Jahren in der Georg-Büchner-Anlage antreffen konnte. Im Umfeld der Personen wurden neun Feuerlöscher in der Theatergarage und den angrenzenden Grünanlagen versprüht. Außerdem wurden die Rundumleuchte und das amtliche Kennzeichen eines Streuguttraktors abmontiert und entwendet, ein Kassenautomat an der Tiefgarageneinfahrt mit einem Fußtritt beschädigt sowie von einer Baustelle einige andere Gegenstände mitgenommen. Die festgenommenen Personen, fast ausnahmslos aus Berlin stammend, wurden erkennungsdienstlich behandelt. Sie bestreiten in ihren Vernehmungen die Sachbeschädigungen. Die Ermittlungen dauern an.

    In diesem Zusammenhang sucht die Polizei nach Zeugen, die gebeten werden, sich mit dem Polizeipräsidium Südhessen unter der Telefonnummer 06151/969-3030 in Verbindung zu setzen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: