Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Heppenheim: Molto zeigt Zähne. Polizeidiensthund stellt Gaststätteneinbrecher. Fesselung fürs australische WM-Familienenalbum.

    Heppenheim (ots) - Zähne und Biss  zeigte in der Nacht zum Montag der Heppenheimer Polizeidienstvierbeiner Molto. Der belgische Rasseschäferhund hatte auf Anweisung des seine Leine führenden Kommissars die Verfolgung eines Einbrechers aufgenommen, der  am Abend zunächst als Gast ein Lokal in der Werlestraße aufgesucht und dabei den Türschlüssel entwendet hatte, damit gegen 2 Uhr 45 in eben dieses Restaurant eingedrungen und  von dem dort vorsorglich  Wache schiebenden Personal auf frischer Tat ertappt worden war. Nach einem Handgemenge hatte  der Verdächtige, ein 31 Jahre alter Pole,  jedoch flüchten und  sich in einem in der Nähe stehenden Schuttcontainer verstecken können. Als er den  in der Annahme, die Luft sei nun wieder rein,  verlassen wollte und davon rannte, heftete sich der Diensthund an die Fersen des Mannes und stoppte die Flucht endgültig - per Oberschenkelzubiss.

    Für den Festgenommenen bedeutete dies vor seiner polizeilichen "Verarztung" mit Vernehmung und erkennungsdienstlicher Behandlung Versorgung der Wunde im Kreis- krankenhaus. Für Molto und den Kommissar war indes endlich wohlverdienter Feierabend angesagt, nachdem das Duo seit dem Abend auch schon in Sachen Fußball-WM und Sicherheit in Darmstadt unterwegs gewesen  war. Eine auch dort  von dem Beamten getätigte "Festnahme"  wird allerdings nicht in die Kriminalstatistik einfließen -  die  Fesselung eines australischen Fans erfolgte auf dessen eigenen Wunsch, um sich  als Schnappschuss im Familienalbum wieder zu finden...


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Peter Rauwolf
Telefon: 06151-969 2413
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: peter.rauwolf@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: