Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-ERB: Brensbach - Ausschreitungen bei Sommerfest

    Brensbach (ots) - 30 Beamte waren erforderlich um zwei Festnahmen in Brensbach beim Sommerfest des Sportvereins am Sonntagmorgen (9.) durchzuführen. Nach Anrufen von Anwohnern der Ring- und Waldstraße wurde zunächst eine Polizeistreife wegen Ruhestörungen nach Brensbach entsandt. Nachdem die Streifenbesatzung das Festzelt aufgesucht und der kooperative Veranstalter die Musik leiser gestellt hatte, wurden die Beamten gegen zwei Uhr unvermittelt von mehreren jüngeren türkischen Gästen bedroht und angegriffen. Diese hielten sich am Eingang des Zeltes auf und wollten eine der Polizei nicht näher bekannte Auseinandersetzung "auf ihre Weise regeln". Grund für das erneute Auftreten der Polizei war die Beobachtung der Streife, dass einer der später Festgenommenen mit einem länglichen, silbernen Gegenstand vor dem Gesicht einer weiteren Person herumfuchtelte. Zeitgleich erhielt die Polizeistation in Höchst die Meldung eines besorgten Bürgers, dass auf dem Sportplatz eine männliche Person mit einem Messer herumlaufen würde und drohe alle abzustechen. Jedoch wegen des massiven Widerstandes der wegen gefährlichen Körperverletzungen polizeilich bekannten später festgenommenen zwei Männer und der gegen sie gerichteten aggressiven Stimmung der rund 200 Festbesucher musste sich die Streife mit Pfefferspray verteidigen und Verstärkung anfordern. Nachdem die Verstärkungskräfte, darunter auch einem Hundeführer mit Diensthund eingetroffen waren, konnten die zwei männlichen Personen im Alter von 20 und 28 Jahren festgenommen und die Feier durch Erteilung von Platzverweisen beendet werden. Bei dem Einsatz wurde ein Beamter leicht verletzt. Im Rahmen der noch andauernden Ermittlungen stellte sich heraus, dass einer der Festgenommenen bereits durch die Polizei wegen seines Verhaltens auf dem Pferdemarkt in Beerfelden ebenfalls von Samstag- auf Sonntagnacht einen Platzverweis erhalten hatte.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Neue Lustgartenstr. 7
64711 Erbach
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Volkmar Raabe
Telefon: 06062/953217 o. 0172/6182364
Fax: 06062/953515
E-Mail: volkmar.raabe@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: